nach oben
maschine+werkzeug 10/2013

Produktionslinie für Pumpen

Technik - Maschinen

Bearbeitungszentren - Auf CNC-Werkzeugmaschinen von Haas wird bei Gilkes eine Vielzahl von Pumpen gefertigt. Das britische Unternehmen beliefert weltweit Hersteller von Dieselmotoren und produziert auch Pumpen zum Schmieren von Öl-, Gas- und Dampfturbinen.

Gleiche Maschinen im US-Werk

»Wir haben den Markt untersucht«, meint Poole, »aber als wir uns die Optionen, die in die engere Auswahl kamen, genau ansahen, bestand eine unserer Hauptforderungen darin, dass wir in unserem US-Werk in Houston die gleichen Maschinen haben wollten wie hier in Großbritannien. Wir wollten eine Werkzeugmaschine, die auf beiden Seiten des Atlantiks betreut werden konnte und die die gleiche Steuerung verwendete.«

Haas hat in den USA einen riesigen Kundenstamm und auch eine breite Palette unterschiedlicher Maschinen für verschiedene Anwendungen. »Das bedeutet auch, dass unsere Techniker in Großbritannien ihren Kollegen in den USA problemlos ihre Erfahrungen und die besten Praktiken vermitteln können«, sagt Andy Poole.

Einem Übersichtsplan entsprechend sind die Haas-Werkzeugmaschinen bei Gilkes in Produktzellen auf Basis einer Gruppentechnologie angeordnet. Das Ziel besteht darin, sechs Zellen einzurichten, in denen die Haas-Maschinen dann alle älteren Werkzeugmaschinen des Unternehmens ersetzen. In einer dieser Produktionslinien stehen zwei Drehzentren Haas SL-30 und ein horizontales Bearbeitungszentrum EC300, um kleine Lagergehäuse und Pumpenkörper zu fertigen. In einer anderen Linie, in der keine Haas-Maschinen laufen, werden Wellen produziert. Doch auch diese älteren Werkzeugmaschinen werden letztendlich alle durch Haas ersetzt werden. »Einige dieser Maschinen sind sogar älter als ich«, so Poole.

In einer dritten Linie laufen Drehzentren SL-40 und Vertikalfräsmaschinen VF-3, die größere Lagergehäuse und Pumpenkörper herstellen. Die vierte Linie ist eine spezielle Zelle für die Serienproduktion, die gerade installiert und getestet wurde. Hier wird ein High-Speed-Drehzentrum Haas DS-30SSY mit Y-Achse und angetriebenen Werkzeugen zum Einsatz kommen. Dort gibt es einen Haas-Stangenlader, einen Roboter von ABB zum Entladen von Werkstücken sowie ein Prüfgerät Equator von Renishaw für Messungen während des laufenden Produktionsprozesses. Nach ihrer vollständigen Inbetriebnahme wird die Zelle in zwei Schichten arbeiten und für jede Pumpe den Hals und ein Abstandsstück sowie Ersatzteile herstellen, sodass pro Jahr etwa 50000 Teile gefertigt werden. Die gesamte Investition beläuft sich auf über 400000 Britische Pfund.

  • Gilkes beliefert viele der weltweit größten Hersteller von Dieselmotoren und produziert Pumpen zum Schmieren.

    Gilkes beliefert viele der weltweit größten Hersteller von Dieselmotoren und produziert Pumpen zum Schmieren.

  • Pumpenkörper aus Guss.

    Pumpenkörper aus Guss.

  • Auf den Haas-Drehzentren werden Lagergehäuse und Pumpenkörper bearbeitet.

    Auf den Haas-Drehzentren werden Lagergehäuse und Pumpenkörper bearbeitet.

  • Wenn der Guss in Ordnung ist, entsteht daraus innerhalb einer Woche eine fertige Pumpe.

    Wenn der Guss in Ordnung ist, entsteht daraus innerhalb einer Woche eine fertige Pumpe.

  • Eine TM-1P von Haas ist ausschließlich für die Produktion der Flügelräder vorgesehen.

    Eine TM-1P von Haas ist ausschließlich für die Produktion der Flügelräder vorgesehen.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Haas Automation Europe NV

Mercuriusstraat 28
BE 1930 ZAVENTEM
Tel.: 00322-522-9905
Fax: -5230855

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VDMA: Maschinenbau verzeichnet Orderminus von 9 Prozent im ersten Halbjahr


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's