nach oben
19.11.2018

Premieren, Rekorde und ein starkes Besucherplus auf der Formnext

Die diesjährige Formnext beeindruckte mit einer neuen Bestmarke bei der Besucherzahl: 26.919 Fach- und Führungskräfte besuchten die Frankfurter Fachmesse für Additive Fertigung vom 13. – 16. November, ein Plus von 25 Prozent. Mit 632 Ausstellern (2017: 470) aus 32 Nationen erzielte der Veranstalter auch hier ein Rekordergebnis.

Die Besucher konnten entlang der gesamten Prozesskette Lösungen und Inspirationen entdecken, mit denen sie ihre eigene Produktion effizienter aufstellen können. Neben einem breiten Angebot zukunftsweisender Innovationen präsentierte die Formnext auch, wie Additive Fertigung und Industrie 4.0 mehr und mehr verschmelzen und so intelligente und automatisierte Fertigungsprozesse entstehen. Unternehmen wie 3D Systems, Arburg , BigRep , EOS, HP, Multec, OR Laser, Stratasys , Trumpf , Voxeljet präsentierten zahlreiche Weltpremieren aus der gesamten Prozesskette.

  • Die Formnext 2018 lockte 25 Prozent mehr Besucher als im vergangenen Jahr. Bild: Mesago / Mathias Kutt

    Die Formnext 2018 lockte 25 Prozent mehr Besocher als im vergangenen Jahr. Bild: Mesago / Mathias Kutt

  • Pulverdüse für das Laserauftragsschweißen, Trumpf Laser- und Systemtechnik. Bild: Mesago / Mathias Kutt

    Pulverdüse für das Laserauftragsschweißen, Trumpf Laser- und Systemtechnik. Bild: Mesago / Mathias Kutt

  • Auch bei den Ausstellerzahlen hat die Formnext kräftig zugelegt, nämlich um 152 auf nunmehr 632. Bild: Mesago / Mathias Kutt

    Auch bei den Ausstellerzahlen hat die Formnext kräftig zugelegt, nämlich um 152 auf nunmehr 632. Bild: Mesago / Mathias Kutt

  • Divergent3D Prototyp, SLM Solutions Group. Bild: Mesago / Mathias Kutt

    Divergent3D Prototyp, SLM Solutions Group. Bild: Mesago / Mathias Kutt

  • Simulationssoftware von Ansys Germany. Bild: Mesago / Mathias Kutt

    Simulationssoftware von Ansys Germany. Bild: Mesago / Mathias Kutt

  • Futurecraft, Adidas-Schuh mit 3D-gedruckter Sohle, Carbon Inc. Bild: Mesago / Mathias Kutt

    Futurecraft, Adidas-Schuh mit 3D-gedruckter Sohle, Carbon Inc. Bild: Mesago / Mathias Kutt

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

„Die Entwicklung der Formnext sucht ihresgleichen“, so Sascha F. Wenzler, Bereichsleiter Formnext beim Veranstalter Mesago Messe Frankfurt. „Die hohe Innovationsdichte war unvergleichlich und sorgte für ein pulsierendes Messeerlebnis. Zusammen mit unserer enorm dynamischen Branche zeigt die Formnext den Weg für die künftige Entwicklung modernster Fertigungsindustrien.“

Von der hohen Qualität der Innovationen und Exponate zeigten sich auch die Besucher begeistert: „Die Show ist nach wie vor der Benchmark für Veranstaltungen im AM-Bereich. In Bezug auf Netzwerke und Technologien ist die Formnext weltweit führen“,erklärte etwa Simon Marriott, Company Director imcrc (Australien).

Zahlreiche Geschäftsabschlüsse und Maschinenverkäufe

Neben ihrer hohen Innovationsdichte ist die Formnext eine wichtige Businessplattform. Zahlreiche konkrete Geschäftsabschlüsse und Maschinenverkäufe direkt auf der Messe treiben die Entwicklung der gesamten Branche an. Zudem finden junge Unternehmen hier wichtige Investment- und Businesspartner. Auch für Einsteiger in die Additive Fertigung ist die Formnext mit ihrem umfangreichen Rahmenprogramm die richtige Adresse. Unternehmen aus der gesamten produzierenden Industrie erfahren individuell, wie sie die Potentiale der Additiven Fertigung erschließen können.

Auf dem erstmals zusammen mit dem US Commercial Service veranstalteten transatlantischen „AM Standards Forum“ diskutierten Experten aus Europa und den USA die internationalen Entwicklungen von Produktionsnormen.
Während der von TCT organisierten internationalen „TCT conference @ Formnext“ tauschten rund 850 Experten Erfahrungen und Erkenntnisse aus der AM-Welt aus.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Mesago Messe Frankfurt GmbH

Rotebühlstr. 83-85
DE 70178 Stuttgart
Tel.: 0711-61946-0
Fax: 0711-61946-91

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's