nach oben
29.01.2015

Präzisions-Drehmaschine mit neuer Steuerung

Auf der Intec in Leipzig zeigt Weiler die konventionelle Präzisions-Drehmaschine Praktikant VC Plus und – als Vertreterin der Baureihe mit Zyklenautomatik – die E40, ausgestattet mit der neuen Weiler SL2 Steuerung.

Die konventionelle Präzisions-Drehmaschine Praktikant VC Plus ist eine vollwertige, energieeffiziente Produktionsmaschine in Werkzeugmachergenauigkeit. Für den Einsatz in der Ausbildung bietet sie zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie das optional erhältliche Lehrer-Identifikations-System e-Lissy. Bild: Weiler Werkzeugmaschinen GmbH

Laut Weiler ist die kompakte Präzisions-Drehmaschine E40 ausgesprochen wirtschaftlich beim Drehen von Einzelteilen und Kleinserien. Dank ihrer Zyklensteuerung vereint sie die einfache Handhabung einer konventionellen Präzisions-Drehmaschine mit der Anwendungsvielfalt einer CNC-Maschine.

Mit Hilfe der neuen Weiler SL2 Steuerung lassen sich selbst komplexe Werkstücke effizient und in größter Genauigkeit fertigen. Nahezu intuitiv können mit ihr zahlreiche Zyklen, Werkstückkonturen und Werkzeugdaten programmiert, hinterlegt, modifiziert und schnell abgerufen werden. Gegenüber der Vorgängerversion verfügt die neue Steuerung über einen leistungsfähigeren Rechner, eine komfortablere Datenverwaltung, umfangreichere Abspan- und Einstechzyklen und über einen vereinfachten Gewindezyklus. Die intuitiv verständliche Benutzeroberfläche lässt sich über einen großen, übersichtlichen 15-Zoll-Bildschirm bedienen.

Die E40 weist eine Spitzenweite von 1.000 mm, einen Umlaufdurchmesser über Bett von 435 mm und einen Drehzahlbereich von 1 bis 3.500 U/min auf. Der Hauptantrieb mit 20 kW Leistung und ein Spindelstock mit einer Bohrung von 66 mm ermöglichen eine kraftvolle Zerspanung.

Die Praktikant VC Plus ist eine effiziente Präzisions-Drehmaschine in Werkzeugmachergenauigkeit, die flexibel einsetzbar ist. Dank verschiedener Ausstattungsmerkmale kann sie gleichermaßen in der Produktion wie in der Ausbildung verwendet werden. Hierzu zählt das von Weiler entwickelte und optional erhältliche Lehrer-Identifikations-System „e-Lissy“. Damit können anhand von bis zu 15 Parametern für jeden Bediener unterschiedliche Funktionen und Zugangsberechtigungen freigeschaltet werden. Dadurch steigt die Sicherheit beim Lernen an der Maschine, gleichzeitig wird die Gefahr minimiert, dass es zu teuren Schäden oder Ausfallzeiten durch Fehlbedienungen kommt.

Unternehmensinformation

Weiler Werkzeugmaschinen GmbH

Friedrich K. Eisler Straße 1
DE 91448 Emskirchen
Tel.: +49 - 9101 - 705 100
Fax: +49 - 9101 - 705 200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's