nach oben
maschine+werkzeug 07/2011

Präzisions-Boom

Technik

Wasserstrahlschneiden - Das Mikrowasserstrahlschneiden mit den Microwaterjet-Anlagen von Daetwyler beschert Dick & Dick einen ernormen Auftragsboom.

Auf Erfolgskurs: das
Mikrowasserstrahlschneiden
mit den Microwaterjet-
Anlagen von Daetwyler,
die Positioniergenauigkeiten
unter 1 μm erreichen.

Der Einstieg in das Mikrowasserstrahlschneiden hat bei der Dick & Dick GmbH, Mühlhausen, einen Run der Kunden auf die neue Technologie ausgelöst. Bereits ein Jahr nach dem Kauf der ersten, von Daetwyler vertriebenen Microwaterjet-F3-Anlage ging bei dem Thüringer Schweiß- und Schneidspezialisten die zweite in Betrieb. Die Abstimmung der Kunden per Auftragsvergabe war deutlich. Bereits zwei Monate nach der Installation der ersten Anlage waren Überstunden notwendig, um alle Aufträge abarbeiten zu können.

Angesichts der Vorteile, die die Microwaterjet-Anlagen bieten (bis 2010 waren sie unter dem Namen Womajet im Handel), kam der Erfolg für Geschäftsführer Martin Dick nicht überraschend. Im Vordergrund steht für den Unternehmer vor allem, dass die neue Technologie die Vorteile des klassischen Wasserstrahlschneidens mit einer um den Faktor 10 verbesserten Präzision und Wiederholgenauigkeit vereint. Die grundsätzlichen Vorteile des Verfahrens: schnelle und kostengünstige Herstellung von Prototypenteilen, schneiden ohne Wärmeentwicklung, Werkstoffverhärtungen, Verfärbungen oder gar Risse, optimale Werkstoffausnutzung. Hinzu kommt der Trumpf: Fast jeder Werkstoff kann damit bearbeitet werden.

Höchste Präzision kam dann mit den Microwaterjet-Anlagen hinzu. Sie besitzen ein sehr stabiles Maschinenbett und ein beidseitig gelagertes Portal, das über zwei Kugelrollspindeln angetrieben wird. Damit die Positioniergenauigkeit im µm-Bereich eingehalten werden kann, wurden unter anderem Glasmaßstäbe über die volle Länge installiert. Die garantierte, reproduzierbare Maschinenfähigkeit liegt im Bearbeitungsbereich von 600x1000 mm bei ±1/100 mm. Zudem wurde der Durchmesser des eingesetzten Wasserstrahls (dem ein sehr feinkörniges Abrasiv beigesetzt wird) von 0,5 auf 0,3 mm reduziert. Unterm Strich verbesserte sich damit die Genauigkeit gegenüber früheren Präzisionsanlagen nochmals um den Faktor 10.

Kunden für die Präzisionsteile aus Mühlhausen sind beispielsweise Automobilzulieferer, Prototypenbauer, Unternehmen aus Medizintechnik, Uhrenindustrie, dem Bereich Schmuck und Design, Forschungseinrichtungen und Universitäten.

www.daetwyler.com

Unternehmensinformation

MDC Max Daetwyler AG

Flugplatz
CH 3368 BLEIENBACH
Tel.: +41 - 62 - 9193 131
Fax: 0041-62-9193-636

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's