nach oben
maschine+werkzeug 10/2018

Präzision für neue Branchen

Maschinen

Drehen - Mit der neu entwickelten, multifunktionalen Präzisions-Drehmaschine Artery möchte Weisser neue Kundenkreise aus der Medizintechnik sowie der Luft- und Raumfahrttechnik erschließen und bietet ein innovatives Pay-per-Use-Mietkonzept an, bei dem der Anwender nur zahlt, wenn die Maschine produziert.


Drei Konfigurationen

Drei Arbeitsraum-Konfigurationen sorgen für mehr Flexibilität und ermöglichen Weich- und Hartdrehen, Fräsen, Bohren und Reiben.

Die Besonderheit des Modells M-2 MT ist das anspruchsvolle Drehen und Fräsen von der Stange durch die B-Achse mit einer Frässpindel und einem mit Scheibenrevolver ausgestatteten Werkzeugträger und Gegenspindel. Damit ist eine Sechs-Seiten-Komplettbearbeitung rasch und effizient möglich. Zudem ist die Artery in dieser Konfiguration standardmäßig mit einem 37-fachen Werkzeugwechsler ausgestattet. Das Bearbeitungsspektrum reicht dabei von Blades, Hüftgelenken, Hydraulikkomponenten bis hin zu Werkzeughaltern.

Die zweite Maschinenvariante M-2 5X ist für das multifunktionale Drehen durch Vier-Achs-Komplettbearbeitung mit zwei Werkzeugträgern mit Scheibenrevolver und Gegenspindel ausgestattet. Sie eignet sich besonders gut für das Produktionsdrehen von mittleren bis hohen Stückzahlen. Aufgrund der Zwei-Revolver-Anordnung kann drehzahlabhängig nahezu immer parallel gearbeitet werden.

Das Modell M-1 5X ist die dritte Version der Baureihe. Sie verfügt über zwei Werkzeugträger, besitzt aber, im Gegensatz zu den anderen Modellen, keine Gegenspindel. Optional ist diese Maschine mit einem Reitstock ausrüstbar und eignet sich daher ideal für mittellange bis lange Wellen.

Alle drei Modelle der Artery-Baureihe beherrschen das zeitparallele Drehen von der Stange bis zu einem Durchmesser von 65 Millimetern und einer Drehlänge von bis zu 1.200 Millimetern. Automationslösungen durch Roboterbeladezellen oder Portalbeladung lassen sich ebenfalls für alle Varianten realisieren. Dazu kann die Artery beispielsweise mit einer vollautomatischen Bedientür ausgerüstet werden. Darüberhinaus lassen sich die drei Grundvarianten individuell nach Kundenanforderungen modifizieren und ausstatten. So ist beispielsweise für alle Varianten ein 90- oder 125-fach Werkzeugwechsler verfügbar. Eine Ausstattung zum Rotations- und Unrund-Drehen ist ebenfalls auf Kundenwunsch möglich.


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

J.G. Weisser Söhne GmbH & Co. KG Werkzeugmaschinenfabrik

Johann-Georg-Weisser-Str. 1
DE 78112 St. Georgen
Tel.: 07724-881-0
Fax: 07724-881-190

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Haimer: Mit durchgängiger Prozesskette das Werkzeugmanagement optimiert


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's