nach oben
maschine+werkzeug 07/2012

Präzision für Dieselmotoren

Technik - Maschinen

Bearbeitungszentren - Meist arbeiten Dieselmotoren mit der Einspritztechnologie von L’Orange. Die hochlegierten Stähle mit niedrigem Schwefelgehalt werden mit Ölbearbeitungszentren wie der Heller FP 4000 zerspant.

Die ständige Forderung nach Reduzierung der Taktzeiten, Erhöhung von Werkzeugstandzeiten und der Qualität ist in der Zerspanungstechnik ständig zugegen. Werden alle drei Forderungen allein dadurch erfüllt, dass mit Schneid-Öl als Schmierstoff gearbeitet wird, klingt das phänomenal. Wie es scheint, wird aber die Zerspanung mit Öl kaum nachgefragt.

Beim Unternehmen L’Orange dagegen ist man bereits vor 20 Jahren von Emulsion auf Öl umgestiegen. Die Vorteile dieser Bearbeitung sind offensichtlich: Taktzeiten lassen sich reduzieren, die Standzeiten der Werkzeuge enorm verlängern und es lassen sich bessere Oberflächen erzielen. Außerdem sind die Betriebskosten geringer und Bohrtiefen bis 60 x D realisierbar. Die auf den ersten Blick bestehenden Nachteile sind 15 bis 20 Prozent höhere Investitionskosten und das leicht entflammbare Kühlmedium.

Sinnvoll ist die Ölbearbeitung aber ohnehin nur bei bestimmten Werkstoffen. Bei L’Orange sind das überwiegend hochlegierte Stähle mit geringem Schwefelgehalt. Wie konkret diese Vorteile aber sein können, macht ein Beispiel deutlich: Pro Maschinenstunde wird ein gewisser Satz an Werkzeugkosten veranschlagt.

Da nun die Standzeiten mit Öl bis zu dem Faktor 10 höher liegen können, würde sich die Mehrinvestition in ein Ölbearbeitungszentrum innerhalb eines Jahres amortisieren. Eine Mehrinvestition, die wohlüberlegt sein muss, so Michael Röhrle, Leiter Fertigung Ventile bei L‘Orange: »Durch unsere Zusammenarbeit mit Heller mussten wir erfahren, dass man sich mit diesem Thema intensiver befassen sollte.«

  • Das Bearbeitungszentrum FT 4000 verbindet Leistung, Drehzahl und Sicherheit.

    Das Bearbeitungszentrum FT 4000 verbindet Leistung, Drehzahl und Sicherheit.

  • Bohrungen 60 x D sind mit Schneid-Öl kein Problem.

    Bohrungen 60 x D sind mit Schneid-Öl kein Problem.

  • Brandschutz braucht Platz: Nur mit Absaugung und CO2-Feuerlöscher wird daraus Sicherheit.

    Brandschutz braucht Platz: Nur mit Absaugung und CO2-Feuerlöscher wird daraus Sicherheit.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH

Gebrüder-Heller-Straße 15
DE 72622 Nürtingen
Tel.: 07022-77-0
Fax: -5000

L´Orange GmbH Einspritzsysteme

Rudolf-L´orange-Straße 1
DE 72293 Glatten
Tel.: 07443-249-193

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's