nach oben
maschine+werkzeug 10/2015

Präzise und tief bohren

Technik - Maschinen

Erodieren - Wenn es um besonders schwierige Bohrungen geht, hat sich das elektroerosive Bohren als vorteilhafte Bearbeitungsmethode bewährt. Entsprechende Anlagen hierfür bietet Heun seinen Kunden.

Blick ins Kompetenzzentrum: Rechts eine APos 800 CNC, links eine APos 600 CNC sowie weitere Systeme.

Für extreme Bohrtiefen

Dipl.-Ing. Christian Heun, der zusammen mit seinem Vater das Familienunternehmen in zweiter Generation leitet, erklärt: »Beim Elektroerodieren überträgt die Elektrode keine mechanischen Kräfte auf das Werkstück. Deshalb können wir mit langen und schlanken Werkzeugen arbeiten.«

Die Bohrelektroden bestehen aus langen dünnen Röhrchen mit Durchmessern bis zu 0,08 Millimeter. Sie werden durch eine Elektronik mit kurzen Spannungspulsen beaufschlagt, was zu den Funkenüberschlägen führt. Dadurch werden sowohl das Elektrodenmaterial als auch das Werkstück kurz lokal geschmolzen.

Da die Funkenüberschläge in einer durch das Elektrodenrohr strömenden isolierenden Flüssigkeit erfolgen, verstärkt die durch explosionsartige Verdampfungsvorgänge ausgelöste Kavitation den Materialabtrag noch zusätzlich. So lassen sich je nach Werkstoff und sonstigen Anlagenparametern Bohrfortschritte von bis zu 200 mm/min erzielen.

Weitere Besonderheiten des Erodierbohrens sind geradezu extreme Bohrtiefen sowie die hohe Genauigkeit des Bohrverlaufs: So ist es beispielsweise gelungen, Bohrungen mit Durchmessern im Bereich von weniger als 1 Millimeter in sehr schlanke Auswerferstifte einzubringen. Die Anlage für die hochpräzise Bearbeitung dieser gewichtigen Werkstücke wurde von Heun konstruiert und gebaut.

Im Kompetenzzentrum von Heun stehen die unterschiedlichsten Anlagen vom einfachen Drei-Achs-System mit manueller Koordinateneinstellung bis zu hochkomplexen Anlagen mit sieben oder acht Achsen für anspruchsvolle Anwendungen im Maschinenbau, der Medizintechnik oder der Luft- und Raumfahrt. Zu den Kunden zählen beispielsweise Turbinenhersteller, die ihre hohl ausgeführten Schaufeln mit zahlreichen feinen und in sehr präzise definierten Winkeln angeordneten Bohrungen versehen lassen.

Andere Entwicklungen betreffen Entlastungs-, Entlüftungs- und Kühlbohrungen in metallischen Formen für Reifenprofile oder PET-Flaschen, Bohrungen für Einspritzdüsen von Schiffsdieselmaschinen oder Technologien für das Einbringen von Bohrungen in sehr spitzen Winkeln.


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Heun Funkenerosion GmbH

Lange Hecke 4
DE 63796 Kahl a Main
Tel.: 06188-910-510
Fax: 06188-910-540

Internet:www.heun-gmbh.de
E-Mail: info <AT> heun-gmbh.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's