nach oben
maschine+werkzeug 07/2018

Präzise drehen und fräsen

Maschinen

Bearbeitungszentren - Für die Bearbeitung hochwertiger Fräs- und Drehteile hat HFH Schritt für Schritt in die Drei-Achs-Bearbeitungszentren VC 750 und VC 1150 sowie zwei Drehmaschinen von Spinner investiert. Ausschlaggebend waren die durchweg positiven Erfahrungen in Bezug auf Zuverlässigkeit und Präzision.


Präzision hat hohen Stellenwert

Entschieden hat sich Huber bei der VC 1150 für die Spindel SK 40 mit 14.000 Umdrehungen pro Minute. Neben Produktivität und Prozesssicherheit nimmt in Wurmannsquick aber auch die Präzision einen hohen Stellenwert ein. Die Präzision bewegt sich bei den Maschinen von Spinner im Mikrometerbereich und kann dank einer zentralen Absaugung auch mühelos gehalten werden.

  • Die VC 750 kam bereits 2013, wird noch heute genutzt und war gleichzeitig aufgrund der positiven Erfahrungen der Grundstein für weitere Maschinen von Spinner. Bild: Spinner

    Die VC 750 kam bereits 2013, wird noch heute genutzt und war gleichzeitig aufgrund der positiven Erfahrungen der Grundstein für weitere Maschinen von Spinner. Bild: Spinner

  • In die Ultra-Präzisions-Drehmaschine  PD für Durchmesser bis 32 Millimeter und mit Gegenspindel hat HFH wegen der Positionierwiederholgenauigkeit von weniger als 0,4 Mikrometern erst vor Kurzem investiert. Bild: Spinner

    In die Ultra-Präzisions-Drehmaschine PD für Durchmesser bis 32 Millimeter und mit Gegenspindel hat HFH wegen der Positionierwiederholgenauigkeit von weniger als 0,4 Mikrometern erst vor Kurzem investiert. Bild: Spinner

  • Auf dem großen Tisch der VC 750 mit 1.400 mal 620 Millimetern lassen sich mit Nullpunktspannsystemen oder auch Schraubstöcken zahlreiche Werkstücke spannen. Bild: Spinner

    Auf dem großen Tisch der VC 750 mit 1.400 mal 620 Millimetern lassen sich mit Nullpunktspannsystemen oder auch Schraubstöcken zahlreiche Werkstücke spannen. Bild: Spinner

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Gleiches gilt in Bezug auf die Präzision für den Drehbereich. Deshalb hat HFH auch kürzlich in die Ultra-Präzisions-Drehmaschine Spinner PD bis Durchmesser 32 Millimeter mit Gegenspindel investiert. Hier spielt der Wärmegang keine Rolle, denn die Spindel ist pneumatisch gespannt und ermöglicht so Glanz- oder Hartdrehen (bis HRC 60) im Mikrometer-Bereich.

Überzeugt hat die Maschine aber auch mit einer Positionierwiederholgenauigkeit der Schlitten von weniger als 0,4 Mikrometern und mit einer hohen Prozesssicherheit selbst bei kleinsten Toleranzen. Für Maik Fritsche vom Spinner-Vertriebspartner Böhm Werkzeugmaschinen ist diese Präzision nichts Besonderes: »Das Unternehmen Spinner kommt im Drehbereich aus der Präzisionsecke. Speziell die PD-Baureihe wird deshalb auch bei zahlreichen großen Automobilzulieferern eingesetzt.«

Aufgrund des Erfolges wird die Baureihe der Ultra-Präzisions-Drehmaschinen PD im Jahr 2018 noch immer gebaut. Das Nachfolgemodell, die Microturn, die Ausbaustufen mit hochpräziser Linearwerkzeuganordnung, optionalem Revolver mit Y-Achse, B-Achse mit Frässpindel und auch Gegenspindel bietet, stellt Spinner dieses Jahr erstmals auf der AMB in Stuttgart vor.

www.spinner.eu.com


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Spinner Werkzeugmaschinenfabrik GmbH

Rudolf-Diesel-Ring 24
DE 82054 Sauerlach
Tel.: 08104-803-0
Fax: 08104-803-19

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VisCheck: Cobots als Maschinenbediener


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's