nach oben
24.03.2017

Portalbearbeitungszentrum für großvolumige Werkstücke

Axa, international agierender Hersteller von Bearbeitungszentren, zählt in diesem Jahr erstmals zu den Ausstellern der Moulding Expo. Mit dem neuen Bearbeitungszentrum TMP aus der Portal-Baureihe erweitert das Unternehmen sein Spektrum und orientiert sich nun auch in Richtung High-End-Formenbau für großvolumige Werkstücke.

Das Fünf-Achs-Portalbearbeitungszentrum findet seinen Einsatzschwerpunkt in der Bearbeitung von Turbinen, Impeller, Zahnrädern und Peltonrädern sowie in diversen Formenbauanwendungen. Beispielhaft für sein vielfältiges Anwendungsspektrum wird Axa auf der Moulding Expo eine komplexe Impellerbearbeitung mit einem Werkstückdurchmesser von 1.000 Millimeter demonstrieren. Generell sind Dimensionen bis zu 1.600 Millimeter Durchmesser und einer Traglast von fünf Tonnen möglich.

  • Impeller-Bearbeitung auf dem Axa Fünf-Achs-Portalbearbeitungszentrum TMP. Bild: Axa

    Impeller-Bearbeitung auf dem Axa Fünf-Achs-Portalbearbeitungszentrum TMP. Bild: Axa

  • Schlichten mittels Kugelkopffräser. Bild: Axa

    Schlichten mittels Kugelkopffräser. Bild: Axa

  • Auf dem Portal Bearbeitungszentrum TMP gefertigtes Impeller-Modell:  Durchmesser 1.000 Millimeter, Höhe 400 Millimeter. Bild: Axa

    Auf dem Portal Bearbeitungszentrum TMP gefertigtes Impeller-Modell: Durchmesser 1.000 Millimeter, Höhe 400 Millimeter. Bild: Axa

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

AXA Entwicklungs- und Maschinenbau GmbH

Münsterstraße 57
DE 48624 Schöppingen
Tel.: 02555-87-0
Fax: 02555-87-1496

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's