nach oben
maschine+werkzeug 03/2013

Planstechen von Rohrenden

Technik

Endenbearbeitung - Für die Stirnseitenbearbeitung kleiner Rohre hat Leistritz ein neues Werkzeugsystem entwickelt. Die Werkzeuge setzen sich aus dem Trägerwerkzeug und der Rohrfasplatte zusammen.

Der Wechsel der Formplatten erfolgt einfach mittels einer Pratzenspannung.

Hier geht es zum Anbieter: www.leistritz.com

Kleine Rohre im Durchmesserbereich zwischen 5 mm und 10 mm finden heute in nahezu allen Branchen ihren Einsatz. Als Einspritzleitungen, Benzinleitungen oder Ölleitungen in Motoren werden die kleinen Rohre unter anderem vielfach eingesetzt.

Diese Rohre müssen als Vorprodukt oder nach dem Trennen an den Planflächen bearbeitet werden. Hierbei reicht das Spektrum vom einfachen Planen auf Länge über Planen mit Entgratung bis hin zu kompletten Konturen mit verschiedenen Winkel- und Übergangsradien von der Planfläche in den Innen- beziehungsweise Außendurchmesser.

Erweitertes Produktprogramm

Die konventionelle Endenbearbeitung stößt hier schnell an ihre Grenzen. Einerseits, weil sich die Konturen nicht durch Wendeschneidplatten mit geraden Schneiden darstellen lassen, andererseits weil die Platten aufgrund ihrer Größe ungeeignet für die Innenbearbeitung kleiner Durchmesser sind.

Aus diesem Grund hat die Leistritz Produktionstechnik GmbH ihr Produktprogramm für die Endenbearbeitung um ein Werkzeugsystem für die Stirnseitenbearbeitung kleiner Rohre erweitert. Diese Werkzeuge sind speziell auf die Anforderungen zugschnitten, die sich bei der Bearbeitung kleiner Rohrdurchmesser ab Innendurchmesser 3 mm ergeben.

Die Werkzeuge zur Stirnseitenbearbeitung setzen sich zusammen aus dem Trägerwerkzeug, das Formplatten für verschiedene Konturen aufnehmen kann, und aus der Rohrfasplatte. Das Trägerwerkzeug kann unterschiedliche Formplatten aufnehmen und der Wechsel der Platten geschieht einfach mittels einer Pratzenspannung, sodass keine Teile verloren gehen können. Auf diese Weise ist eine schnelle Anpassung an veränderte Werkstückprofile problemlos möglich. Hierbei ist zwischen der Formplatte und dem Werkzeug ausreichend Platz, um eine ungehinderte Spanabfuhr zu gewährleisten.

Die Rohrfasplatte ist eine mehrschneidige Formplatte, die vierfach die komplette Kontur der Werkstückplanfläche einschließlich Fasen und Übergangsradien enthält. Bei der Zerspanung wird diese Kontur durch Planstechen in einem Arbeitsgang auf das Rohr übertragen. Dabei kann sowohl das Werkstück, als auch das Werkzeug die Vorschub- und Schnittbewegung ausführen. Durch die Kombination und Zusammenfassung mehrerer Arbeitsschritte zu einem ergibt sich ein erhebliches Einsparpotenzial bei den Fertigungskosten.

Die Rohrfasplatten von Leistritz Produktionstechnik können natürlich auch bei großen Rohrdurchmessern eingesetzt werden, und stellen hier besonders bei dünnwandigen Rohren und in der Serienfertigung eine gute Alternative zur Rohrendenbearbeitung mit Einzelplatten dar.

Unternehmensinformation

Leistritz AG

Markgrafenstraße 29-39
DE 90459 Nürnberg
Tel.: 0911-4306-0
Fax: -300

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's