nach oben
25.06.2015

Neues Werk in China

Die Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH (SW) baut ein neues Werk in China in der Stadt Suzhou, rund 100 km östlich von Shanghai. Es ist das erste Werk, das SW außerhalb von Deutschland errichtet. Die Fertigstellung ist auf Anfang 2016 angesetzt.

Mit dem Spatenstich für das neue Werk in Suzhou erhöht SW das Tempo, um den chinesischen Markt zu bedienen. Seit 2010 eine Niederlassung in China eröffnet wurde, stiegen die Lieferungen auf über 150 SW-Anlagen für Kunden in China. Die Registrierung von SW (Suzhou) erfolgte 2014. Das neue Werk wird 18.000 Quadratmeter umfassen bei einer Gesamtinvestition von 17 Millionen Euro.

„Wir haben entschieden, eine Lokalisierungsstrategie im chinesischen Markt zu implementieren, die ein breites Spektrum beinhaltet, zum Beispiel die Lokalisierung von Schlüsselfertigkeiten, Vertrieb, Kundendienst, Schulungen und so weiter“, sagt Norbert Wiest, Geschäftsführer der SW Asia Co.,Ltd.

Um die Qualität Made in Germany zu gewährleisten, wird SW Grundmaschinen direkt aus dem deutschen Hauptsitz in Schramberg-Waldmössingen importieren und diese im Suzhou-Werk in eine schlüsselfertige Gesamtlösung verwandeln. Als größten Vorteil führt SW die erhebliche Verkürzung der Lieferzeit an. Immer mehr chinesische Kunden haben ihre Anforderungen erhöht und erwarten beispielsweise Anlagen mit spezifischen Optionen oder inklusive Automatisierung. Diesen Anforderungen kann SW nun durch eine lokale Aufstellung besser nachkommen, zumal mit dem Kauf von Bartsch in Tettnang zu Beginn des Jahres auch die Kompetenz der Automatisierung ins Haus geholt wurde. Lokale, qualifizierte Anwendungstechniker tragen zudem zur schnelleren Problemlösungskompetenz vor Ort bei.

  • So wird das neue Werk mit seinen 18.000 qm einmal aussehen. Die Fertigstellung ist Anfang 2016 geplant. Bild: Schwäbische Werkzeugmaschinen

    So wird das neue Werk mit seinen 18.000 qm einmal aussehen. Die Fertigstellung ist Anfang 2016 geplant. Bild: Schwäbische Werkzeugmaschinen

  • Erster Spatenstich für das neue chinesische Werk in Suzhou. Bild: Schwäbische Werkzeugmaschinen

    Erster Spatenstich für das neue chinesische Werk in Suzhou. Bild: Schwäbische Werkzeugmaschinen

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

SW Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH

Seedorfer Straße 91
DE 78713 Schramberg-Waldmössingen
Tel.: 07402-74-0
Fax: 07402-74-211

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's