nach oben
maschine+werkzeug 07/2010

Neue Standards

Technik

Fräsen - Aus der Vielzahl applikationsspezifischer Sonderlösungen der Komet Group sind die neuen Jel PKD-Plan- und Einschraubfräser als Standard-Fräsersortimente entstanden.

Einer der neuen Jel PKD-Planfräser von Komet.

Bei den Jel PKD-Planfräsern handelt es sich um Monoblockwerkzeuge, die mit einer HSK-A63-Aufnahme ausgestattet sind. Markant ist vor allem die erhöhte Zähnezahl in Abhängigkeit vom Durchmesser. Als Beispiele verfügen Werkzeuge mit 40 Millimeter Durchmesser bereits über zehn Schneiden, und bei 125 Millimeter Durchmesser sind es 22 Schneiden.

Zusammen mit der stabilen Bauweise des massiven Grundkörpers ermöglicht dies kurze Hauptzeiten mit hohen Fräsvorschüben und Zustellungen bei höchsten Standzeiten. Dabei erlauben die fest eingelöteten Schneiden Schnitttiefen bis acht Millimeter. Ein von vielen Anwendern geschätzter Vorteil der gelöteten Schneiden ist, dass kein Einstellen der Werkzeuge notwendig ist.

Durch die Anbindung an das neue Komet-Service-Netz ist eine mehrfache, präzise Neubestückung durch ausgewählte Servicepartner möglich. Auf Wunsch sind solche Werkzeuge im Tauschverfahren auch sofort lieferfähig. Jel PKD-Planfräser gibt es in den Durchmesserbereichen von 40 bis 160 Millimeter in zwei Ausführungen, mit erodierter sowie mit speziell behandelter Schneide und weiterentwickelter Schneidengeometrie.

Das zweite neu aufgelegte Standard-Fräsersortiment sind Jel PKD-Einschraubfräser. Die modularen Systeme überzeugen durch hohe Flexibilität und einfaches Handling, was hauptsächlich aus den leicht wechselbaren Fräsköpfen resultiert. In ihrer Gesamtheit bestehen die Frässysteme jeweils aus einem Schrumpfhalter, einer Verlängerung und dem einschraubbaren Wechselkopf.

Im Bereich der Verlängerungen sind fünf Größen lieferbar. In kurzen Varianten sind dies Stahl- und in längeren Varianten schwingungsgedämpfte Schwermetall-Ausführungen. Dank der Frontspannung der Wechselköpfe können diese sogar direkt in der Maschine schnell und einfach ausgetauscht werden – ohne dafür den Werkzeugschaft aus seiner Position zu entfernen oder weitere Voreinstellungen der Schneide vornehmen zu müssen. Die neuen Standard-Einschraubfräser gibt es in Planfräserausführung in den Durchmesserbereichen 10 bis 32 Millimeter und als Bohrnutenfräser von 10 bis 25 Millimeter. Sie sind einsetzbar in der Vor- und Fertigbearbeitung von Aluminiumbauteilen zum Plan-, Nuten-, Umfangs- und Zirkularfräsen sowie zum Bearbeiten von Schultern oder Nuten.

www.kometgroup.com

Unternehmensinformation

KOMET GROUP GmbH

Zeppelinstraße 3
DE 74354 Besigheim
Tel.: 07143-373-0
Fax: -233

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's