nach oben
14.07.2014

Neue Montagehalle für XXL-Maschinen

Mit einer über 1.000 Quadratmeter großen neuen Montagehalle für XXL-Maschinen reagiert Deckel Maho Pfronten auf die positive Marktentwicklung im Bereich der Großmaschinen. Die Halle bietet eine perfekte Montageumgebung für die Portalmaschine DMU 600 P.

Die hochmoderne Halle wurde am 8. und 9. Juli 2014 in Pfronten eingeweiht. Technologisches Highlight der Veranstaltung war eine Live-Demonstration einer DMU 600 P. Das Flaggschiff der DMG-Mori-Großmaschinen wurde bisher elfmal verkauft, fünf Maschinen sind bereits installiert. Werkstücke von bis zu 40 Tonnen und Verfahrwege von 6.000 x 4.200 x 1.250 mm vermitteln einen Eindruck von den enormen Dimensionen dieser Maschine.

Bis Juni 2014 war in direkter Werksanbindung die – laut Deckel Maho – modernste Großmaschinenmontage der Welt mit einer Gesamtfläche von 1.071 Quadratmeter, einer Hallenhöhe von 16 m und einer Krankapazität bis 100 t entstanden. Insgesamt kann Deckel Maho Pfronten hier nun bis zu vier XXL-Maschinen gleichzeitig montieren. Dabei sind die Fundamente mit Abmessungen von 28 x 9 x 1,65 Meter so ausgelegt, dass sogar zwei der riesigen DMU 600 P-Maschinen komplett aufgebaut und abgenommen werden können.

Deckel Maho Pfronten fertigt in der neuen Halle bis zu zwölf Großmaschinen pro Jahr mit einer Durchlaufzeit von 16 Wochen, was einer Verdoppelung der bisherigen Kapazitäten entspricht. Ergänzt wird der Neubau durch zwei Vormontageplätze auf circa 120 Quadratmater in der angrenzenden Halle, wo die Portale für die anschließende Fertigmontage vorbereitet werden. Zusätzlich gibt es hier einen Material- und Logistikbereich, von wo aus „just-in-sequence“ angelieferte Komponenten reibungslos in den Montageablauf eingeschleust werden.

  • Mit dem Grand Opening einer neuen Hightech-Montagehalle hat Deckel Maho Pfronten eine neue Ära in der Produktion seiner XXL-Maschinen eingeläutet.

    Mit dem Grand Opening einer neuen Hightech-Montagehalle hat Deckel Maho Pfronten eine neue Ära in der Produktion seiner XXL-Maschinen eingeläutet.

  • Die DMU 600 P, das Flaggschiff der DMG-Mori-Großmaschinen wurde bisher elfmal verkauft, fünf Maschinen sind bereits installiert.

    Die DMU 600 P, das Flaggschiff der DMG-Mori-Großmaschinen wurde bisher elfmal verkauft, fünf Maschinen sind bereits installiert.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

DMG MORI Global Marketing GmbH

Walter-Gropius-Str. 7
DE 80807 München
Tel.: +49 - 89 - 2488359 0

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's