nach oben
22.10.2015

Neue Lösung zum Anfasen von Zahnrädern

Mit der LCD 300 Chamfer-Cut bietet Liebherr jetzt eine Stand-alone-Lösung für das Anfasen mit dem Chamfer-Cut-Verfahren. Mit ihr kann ein bestehender Maschinenpark ergänzt, eine existierende Anfasmaschine ersetzt oder neue Linien aufgebaut werden.


„Diese Maschine sollte einfach zu bedienen sein und so schnell wie möglich arbeiten“, erläutert Dr.-Ing. Hansjörg Geiser, Leiter der Entwicklung & Konstruktion Verzahnmaschinen bei der Liebherr-Verzahntechnik GmbH. Durch den Einsatz der Anfasmaschine LCD 300 Chamfer-Cut können die Zahnradaufspannung für das Anfasen geometrisch optimiert und kleinere Werkzeuge eingesetzt werden. Das schafft zusätzliche Freiheitsgrade und erweitert den Anwendungsbereich.

Durch diese Technologie und die schnellen Rüstzeiten kann eine Chamfer-Cut-Maschine LCD 300 die Zahnräder von etwa zwei bis drei Fräsmaschinen nachbearbeiten. Entstanden ist so eine Maschine mit extrem schnellen Rüstzeiten und einer optimierten Werkstückspannung. Über CNC-Achsen kann der Bediener die Daten für den Chamfer-Cut-Prozess einfach einstellen und korrigieren.

Für die Bedieneroberfläche wurde eine neue Software entwickelt. Diese orientiert sich an den Einstellblättern der Fette-Chamfer-Cut-Werkzeuge. Mit einer grafischen Unterstützung und Beispielen für Einstellkorrekturen kann der Bediener sich schnell orientieren. Eine intuitive Führung erleichtert die Maschinenführung.


Beladen wird die Maschine automatisch im bewährten Ringlader-Prinzip, möglich sind alternativ auch der Einsatz von Robotern oder einem Portal. Dadurch ist auch die Einbindung in den Automationsprozess flexibel, zum Beispiel über ein Kunststoffkettenband.

Besonders beliebt ist Chamfern aufgrund der hohen Qualität bei PKW- und Nutzfahrzeugherstellern sowie im Getriebe- und Motorenbau: „In diesen Branchen sind die Ansprüche naturgemäß sehr hoch“, erklärt Hansjörg Geiser. „Die immer kompaktere Konstruktion von Getrieben stellt besondere Anforderungen an die Fasenqualität, die man mit dem Chamfer-Cut-Verfahren auf den Liebherr-Maschinen besonders gut darstellen kann.“

  •  LCD 300 Chamfer-Cut als Stand-alone-Lösung. Bild: Liebherr-Verzahntechnik

    LCD 300 Chamfer-Cut als Stand-alone-Lösung. Bild: Liebherr-Verzahntechnik

  • Fasenausbildung im Vergleich: Chamfer-Cut. Bild: Liebherr-Verzahntechnik

    Fasenausbildung im Vergleich: Chamfer-Cut. Bild: Liebherr-Verzahntechnik

  • Fasenausbildung im Vergleich: Drückentgraten. Bild: Liebherr-Verzahntechnik

    Fasenausbildung im Vergleich: Drückentgraten. Bild: Liebherr-Verzahntechnik

  • Werkzeugkosten pro Stück (Anfasen). Bild: Liebherr-Verzahntechnik

    Werkzeugkosten pro Stück (Anfasen). Bild: Liebherr-Verzahntechnik

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's