nach oben
20.09.2018

Laser-Lösungen ermöglichen neue Produkte

Unter der Marke Microlution bietet GF Lasermikrobearbeitungslösungen an. Die neueste Generation der Laser-Lösungen mit g-Beschleunigung soll zugleich eine neue Generation von Produktionsanlagen darstellen, mit denen sich kleinere Teile besser und schneller produzieren lassen.

Die Mikrobearbeitungstechnologien von Microlution kombinieren nach eigenen Angaben Hightech-Software und Expertise im Maschinenbau mit Automation und 3D-CAD-Modellen, um die exakte, effiziente und produktive Fertigung von Produkten für ein breites Spektrum von Branchen zu ermöglichen.

  • Koronarstent für medizinische Einsatzgebiete. Bild: GF Machining Solutions

    Koronarstent für medizinische Einsatzgebiete. Bild: GF Machining Solutions

  • Düse zur Benzindirekteinspritzung (GDi) für die Automobilindustrie. Bild: GF Maching Solutions

    Düse zur Benzindirekteinspritzung (GDi) für die Automobilindustrie. Bild: GF Maching Solutions

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Neuartige Fertigungsherausforderungen

Im Bereich der Präzisionsfertigung entwickeln sich die Werkstoffe laufend weiter; fragile Materialien, ultraharte Metalle, Polymere und andere komplexe, anspruchsvolle Werkstoffe finden immer breitere Verwendung. Diese Werkstoffe werden im Zuge der weiteren Entwicklung hin zu Produkten der nächsten Generation sicherlich noch mehr an Bedeutung gewinnen.

Zugleich werden neue Designs für alle möglichen Produkte von Kraftstoffeinspritzdüsen bis hin zu medizinischen Geräten immer kleiner und komplexer, und immer aufwändigere Merkmale sollen für mehr Leistung sorgen. Beispielhaft sei hier die Herstellung von Mikrobohrlöchern mittels Femtosekundenlaser für Kraftstoffeinspritzdüsen genannt. Diese kleinen, hochpräzisen Produktmerkmale können die Einspritzleistung der Düsen weiter optimieren und sind mit traditionellen Bearbeitungsmethoden nicht realisierbar. Ein weiteres Beispiel: Mikrofluidische Kanäle für Produkte und die Forschung im Biotech-Sektor müssen in solchen Massbereichen bearbeitet werden, dass Moleküle in unterschiedliche Kanäle separiert werden können. Bei der Herstellung medizinischer Geräte wiederum müssen Koronarstents aus Polymer und Hartmetallen so bearbeitet werden, dass auch bei Stegbreiten von unter 100 µm die strukturelle Integrität gewährleistet ist.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

GF Machining Solutions GmbH

Steinbeisstraße 22 - 24
DE 73614 Schorndorf
Tel.: 07181-926-0
Fax: 07181-926-190

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VisCheck: Cobots als Maschinenbediener


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's