nach oben
maschine+werkzeug 09/2016

Neue Generation wird flexibler

Maschinen

Drehen/Fräsen - Drehmaschinenhersteller Index hat eine neue Generation seines erfolgreichen Dreh-Fräszentrums G200 entwickelt. Die neue G200 bietet auf nahezu gleicher Aufstellfläche wie das Vorgängermodell eine deutlich höhere Leistung.

Zusätzlicher Revolver

Das vergrößerte Platzangebot im Arbeitsraum nutzten die IndexEntwickler, um einen zweiten unteren Werkzeugträger zu integrieren und damit die Produktivität der Maschine zu steigern. Stückzeitreduzierung von 30Prozent gegenüber der ersten G200-Generation liegt bei entsprechenden Werkstücken somit durchaus im Bereich des Möglichen. Die beiden Revolver sind spiegelbildlich angeordnet und verfügen jeweils über eine unabhängige Y-Achse (+/- 45mm). Sie enthalten 14 Werkzeugstationen (VDI25), die komplett mit angetriebenen Werkzeugen bestückt werden können. Der Werkzeugantrieb leistet 16kW und bietet ein Drehmoment von 16Nm (bei jeweils 25% ED). Die maximale Drehzahl liegt bei 7200min-1.

Eine Besonderheit stellt der obere Werkzeugträger dar, der über eine zusätzliche Y-Achse (+/- 65mm) und eine um 360Grad schwenkbare B-Achse verfügt. Er ist auf der einen Seite als Werkzeugrevolver mit wiederum 14Plätzen ausgeführt, besitzt aber– wie schon bei der seitherigen G200– rückseitig eine Frässpindel (HSK-A40). Ihr Antrieb erfuhr bei der neuen G200 eine beachtliche Leistungssteigerung: Während die bisherige Ausführung auf eine Drehzahl von 2000min-1 begrenzt war, bietet die neue Frässpindel Drehzahlen bis zu 7200min-1 (Leistung 22kW, Drehmoment 52Nm bei jeweils 25% ED). Damit kann der Anwender ein umfangreiches Werkzeugspektrum nutzen, vom Messerkopf fürs Flächenfräsen bis zu filigranen Fräsern und Bohrern.

Bei der G200 stehen drei Werkzeugträger zur Verfügung, deren Werkzeuge sich nahezu beliebig der Bearbeitung an Haupt- und Gegenspindel zuordnen lassen. Das bedeutet für den Programmierer eine hohe Flexibilität bei der Aufteilung der Bearbeitungsschritte. Durch das große Raumangebot ist es sogar möglich, mit drei Revolvern gleichzeitig an der Hauptspindel oder Gegenspindel zu arbeiten, ohne dass sie sich gegenseitig stören.

  • Das Dreh-Fräszentrum G200 vereint hohe Flexibilität und Produktivität. Trotz höherer Leistungsdichte ist die Aufstellfläche kaum größer als beim Vorgängermodell.

    Das Dreh-Fräszentrum G200 vereint hohe Flexibilität und Produktivität. Trotz höherer Leistungsdichte ist die Aufstellfläche kaum größer als beim Vorgängermodell.

  • Durch das vertikal angeordnete Maschinenbett und andere Kniffe ist der Arbeitsraum geräumiger geworden. Es stehen jetzt 660 Millimeter Drehlänge zur Verfügung.

    Durch das vertikal angeordnete Maschinenbett und andere Kniffe ist der Arbeitsraum geräumiger geworden. Es stehen jetzt 660 Millimeter Drehlänge zur Verfügung.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

INDEX-Werke GmbH & Co.KG Hahn & Tessky

Plochinger Straße 92
DE 73730 Esslingen
Tel.: 0711-3191-0
Fax: -587

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VisCheck: Cobots als Maschinenbediener


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's