nach oben
maschine+werkzeug 09/2010

NC-Revolverheld

Technik

Drehzentren - Hommel präsentiert mit der Okuma LT2000 EX ein neues Doppeldrehzentrum mit bis zu drei 16er X/Y/Z-Revolvern für die Rundum-Komplettbearbeitung von Futter- und Stangenteilen.

Die Okuma LT2000 EX integriert in der höchsten Ausbaustufe 11 CNC-programmierbare Achsen.

Das ab 8,5 Tonnen schwere Drehzentrum Okuma LT2000 EX empfiehlt sich mit zwei gegenüberliegenden Spindeln und zwei (optional drei) 16er Revolvern für das effiziente Bearbeiten komplexer Futterteile bis Durchmesser 200 mm, für Stangenteile bis Durchmesser 65 mm und Wellen bis 700 mm Länge.

Die beiden Hauptspindeln positionieren als C-Achse auf 0,001 Grad genau und beschleunigen mit ihren 22-kW-Antrieben auf maximal 6000 min-1. Das Drehmoment erreicht 350 Nm. Durch digitale Synchronisation der Spindeln kann die Werkstückübergabe von rechter zu linker Spindel bei jeder Drehzahl erfolgen. Das spart ebenso unproduktive Nebenzeiten, wie die Eilgänge von 30 m/min in X und 40 m/min in Z in Kombination mit der Revolverindexierung von lediglich 0,3 Sekunden.

Markant ist der optionale Einsatz eines dritten Revolvers, der dann über der rechten Hauptspindel verfährt und zudem an der Werkstückrückseite vierachsige Simultanbearbeitung ermöglicht, während der linke obere Revolver das Werkstück in der linken Spindel in Form und auf Maß bringt. Die Zuordnung der Revolver zu den beiden Hauptspindeln ist selbstredend im Rahmen ihrer kollisionsüberwachten Verfahrwege frei programmierbar. In der Standardausführung bieten alle Revolver 16 Stationen für feste und angetriebene Werkzeuge. Auf Wunsch ist jeder Revolver zudem mit um 95 mm verfahrbarer Y-Achse lieferbar. In der höchsten Ausbaustufe sind bis zu elf CNC-programmierbare Achsen und 48 Werkzeuge im Direktzugriff verfügbar. Der Werkzeugantrieb leistet 5,5 kW und entwickelt im Drehzahlbereich von 50 bis 6000 min-1 ein Drehmoment von 22,5 Nm. Wer mehr Fräsleistung benötigt, bekommt die Okuma LT2000 EX auch mit 12er Revolvern, die bei gleicher Antriebsleistung 31,3 Nm an die Werkzeugschneiden bringen. Das Drehzentrum geht mit einer Tiefe von 2,45 m und einer Breite von rund vier Meter, inklusive Späneförderer, mit kostbarer Hallenfläche sparsam um und ist mechanisch wie auch steuerungstechnisch vorbereitet für individuelle Automationspläne.

www.hommel-gruppe.de

Unternehmensinformation

Hommel GmbH

Donatusstraße 24
DE 50767 Köln
Tel.: 0221-5989-0
Fax: -200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's