nach oben
maschine+werkzeug 03/2013

Nachrüst-Aggregat

Sonderwerkzeuge - Mit der Zusatzeinheit ›Max 100‹ von Somex lassen sich horizontale Werkzeugmaschinen für Bearbeitungen wie Bohren und Gewindeschneiden erweitern.

Die Zusatzeinheit Max 100 von Somex eignet sich zur Nachrüstung in Drehmaschinen mit Würfel-Revolver. Die Einheit ist mit doppelter Schwalbenschwanzführung ausgestattet und kann mit verschiedenen Aufnahmen geordert werden.

Hier geht es zum Anbieter: www.somex.fr

Horizontale Drehmaschinen sind meistens mit Kronen- oder Trommelrevolvern ausgerüstet, in denen rotierende Werkzeuge montiert werden können. Damit sind Fertigungsoperationen wie etwa Bohren, Fräsen, Gewindeschneiden, Reiben, Sägen oder Hinterstechen möglich, was eine vollständige Bearbeitung des Werkstücks in einer einzigen Aufspannung ermöglicht. Bei Drehmaschinen mit einem Kubus- oder Würfel-Revolver muss jedoch nach einem anderen Ansatz gesucht werden, um Werkstücke komplett zu bearbeiten.

Für Schwalbenschwanzführung

Typisch für einen Würfel-Revolver ist die Werkzeughalter-Aufnahme in Form einer Schwalbenschwanzführung. Diese Schnittstelle kann beispielsweise für eine Fixierung eines Vorschub-Schlittens, als vertikale oder Y-Achse oder auch als Halter für eine Bearbeitungseinheit dienen. Dadurch lässt sich eine axiale Bearbeitung des Werkstücks durchführen. Da ein Würfel-Revolver darüber hinaus vier Mal um 90 Grad gedreht werden kann, ist eine radiale Bearbeitung ebenfalls möglich.

Der Körper einer Bearbeitungseinheit muss mit einer oder einer zweiten Schwalbenschwanzführung versehen sein, um ein sauberes hydraulisches Klemmen im Revolver zu gewährleisten. Durch eine zweite Schwalbenschwanzführung lässt sich der Körper der Spindeleinheit problemlos in eine Parallel-Aufnahme des Würfels einspannen und erlaubt dadurch eine volle Ausnutzug der Kapazität der Drehmaschine, falls eine ergänzende axiale Bearbeitung erforderlich ist.

Die Zusatzeinheit ›Max 100‹ von Somex erfüllt genau diesen Zweck und ist für Bohr- und Gewindeschneid-Operationen konzipiert. Sie ist mit doppelter Schwalbenschwanzführung von Sauter in der Größe 140 ausgestattet. Der Werkzeugwechsel erfolgt manuell und wird durch eine Spindelnase ermöglicht, die nach DIN-Norm für die Sandvik-Capto-C8-Aufnahme spezifiziert ist. Andere Aufnahmen wie beispielsweise ISO oder HSK sind ebenfalls möglich.

Der Servomotor der Spindel liefert eine Leistung von 25 Kilowatt und ist mit Encoder auf der Spindel ausgestattet. Die Elektrogetriebe vom Typ ›2K120‹ stammen von ZF und haben eine Übersetzung von R1 / 4,91. Der Antriebskasten ist aus Aluminium gefertigt. Es lassen sich Bohrungen bis d = 60 mm bei niedriger Drehzahl durchführen, um ein größeres Drehmoment zu erreichen. Die Sonder-Drehdurchführung ist zudem für ein Minimalmengenschmiersystem (MMS) geeignet.

Unternehmensinformation

Somex Deutschland

Eysseneckestrasse 4
DE 60322 Frankfurt
Tel.: 069-954212-92
Fax: -22

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's