nach oben
02.09.2013

Moderne Produktion

Kompakt - Umbau

Umbau - Trumpf stärkt die regionalen Standorte: Nach Schramberg wird nun in Hettingen das Werk II komplett umgebaut.

Bauabschnitt eins des neuen Trumpf-Werks besteht aus einem Hallenschiff mit 3100 Quadratmetern Fläche.

Hier geht es zu den Werkzeugmaschinen von Trumpf.

Das Trumpf-Gelände ist kaum wiederzuerkennen, denn alte Gebäude sind verschwunden und auf 23000 Quadratmetern entstehen neue, einheitliche Hallen. Bauabschnitt eins mit 3100 Quadratmetern Fläche konnte nach nur einem Jahr Bauzeit eingeweiht werden. Das etwa 124 mal 25 Meter große Hallenschiff beherbergt neben Technikräumen und den neuen Büros von Werkleitung und Betriebsrat vor allem einen großen Produktionsbereich. Hier kann die Just-in-Time-Montage der Trumpf-Maschinen unter deutlich verbesserten Bedingungen stattfinden. Die Wege sind kürzer und direkter als in der Vergangenheit, die logistischen Prozesse wurden bei der Konzeption des Gebäudes intensiv mit bedacht. »Trumpf Hettingen wird damit zu einem der modernsten Produktionsstandorte in unserem Fertigungsverbund, an dem die Prinzipien der schlanken Produktion in Reinkultur gelebt werden«, betont Trumpf-Chefin Nicola Leibinger-Kammüller. Neben der Optimierung der Arbeitsprozesse war den Planern besonders wichtig, den Neubau harmonisch in die ländliche Umgebung des Laucherttals einzupassen.

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's