nach oben
maschine+werkzeug 02/2010

Mit Investition punkten

EXTRA - Medizintechnik

Bearbeitungszentren Die Kreyenberg GmbH arbeitet als Zulieferer auch in der an Bedeutung zunehmenden Medizintechnik mit einem beeindruckenden Maschinenpark aus dem Hause DMG.

Wie in vielen Branchen ist es auch in der Medizintechnik üblich, Fertigungsaufträge an externe Dienstleister zu verteilen, wenn sie die eigenen Kapazitäten überschreiten. Ausgestattet mit den unterschiedlichsten CNC-Maschinen von DMG ist die Kreyenberg GmbH bestens vorbereitet, diese Anforderungen zu erfüllen. Von der Knochenschraube bis hin zu Komponenten von Knie- und Hüftgelenken fertigt die Kreyenberg GmbH ein breites Spektrum medizintechnischer Produkte.

Clemens Kreyenberg, Geschäftsführer wie Jörg Radzuweit, spürt das anhaltende Wachstum in der Medizintechnik: »50 Prozent unserer Produktion gilt mittlerweile einem breiten Kundenspektrum dieser Branche.« Die Rückgänge in anderen Branchen seien somit gut kompensiert worden. Die Kernkompetenz liegt mit 80% in der Zerspanungstechnik, ergänzt um den Werkzeugbau und Spritzguss. Das große Produktportfolio von Kreyenberg hängt eng mit den Möglichkeiten im Fertigungsalltag zusammen.

Der große Maschinenpark von etwa 50 Modellen aus dem Hause DMG erlaubt die vielseitigsten Bearbeitungsmöglichkeiten. Fünfachsiges Simultanfräsen, High-Speed-Cutting und diverse Bearbeitungszentren wie die HSC 20 linear bieten in Hinblick auf Flexibilität und Qualität genügend Spielraum für jegliche Anforderung.

In den Bereichen der Fräs- und Drehmaschinen ist das Unternehmen so für alle erdenklichen Fertigungsaufträge bestens gewappnet. Besonders beim Fräsen von Gleitflächen an PE-Teilen werden mit der HSC-Technologie höchste Oberflächengüten erreicht. Ebenso wichtig sind für Clemens Kreyenberg Zuverlässigkeit und Funktionsfähigkeit der Maschinen. Das ist zum einen die Dauergenauigkeit dank der hohen Eigensteifigkeit, zum anderen der gute Service von DMG.

Clemens Kreyenberg glaubt an den anhaltenden Aufwärtstrend in der Medizintechnik: »Es ist zu erwarten, dass unser Produktportfolio weiter wachsen wird und die Qualitätsanforderungen ebenfalls steigen.« Das habe mit den strengen Normen der U.S. Food and Drug Administration (FDA) zu tun. »Man erleichtert sich die Arbeit ungemein, wenn man rechtzeitig in fortschrittliche Technologien investiert.«

www.gildemeister.com

  • Jüngste Generation ist die HSC 20 linear.

    Jüngste Generation ist die HSC 20 linear.

  • Höchste Oberflächengüten bei Gleitflächen an PE-Teilen.

    Höchste Oberflächengüten bei Gleitflächen an PE-Teilen.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

DMG MORI Aktiengesellschaft

Gildemeisterstr. 60
DE 33689 Bielefeld
Tel.: 05205-74-0
Fax: 05205-74-3009

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's