nach oben
maschine+werkzeug 09/2009

Meister in einem Durchgang

Maschinen

Dreh-Fräszentren – Einfach kann jeder. Anspruchsvolle Werkstücke jedoch fordern den globalisierten Wettbewerb. Hommel zeigt mit der neuen Multus B200 ein präzises CNC-Dreh-Fräszentrum für die Sechs-Seiten-Komplettbearbeitung.

In Technik investieren

Mit den Baureihen Macturn und Multus ist Okuma auch in deutschen Zerspanungsbetrieben zusehends erfolgreich. Seit der ersten in Deutschland installierten Multus wurden vom deutschen Exklusivanbieter Hommel CNC-Technik etwa 60 Multus B300 und Multus B400 ausgeliefert. Anwender profitieren von geldwerten Innovationen wie dem System für die automatische, auf wenige µm genaue Kompensation thermischer Einflüsse auf das Bearbeitungsergebnis (TFC), das in Serie eingesetzte Kollisionsvermeidungssystem, sowie die mechatronisch angepassten Antriebe (PREX) und CNC-Steuerungen (OSP) aus dem eigenen Haus. Denn die Vorteile der Komplettfertigung können die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig verbessern sowie für höherwertige Bearbeitungsaufträge qualifizieren. Wer nicht beizeiten in moderne Technik investiert, der verliert.

Abgestufte Multitasking-Serie

Die neue Multus B200 ergänzt Hommels Lieferprogramm nach unten. Für große und schwere Werkstücke eignet sich die vor der Markteinführung stehende Multus B750. Mit den vier Modellen Multus B200, B300, B400 und B750 bietet Hommel eine gut abgestufte Multitasking-Maschinenserie für die Komplettbearbeitung mit Werkstücklängen von 750 bis 6000 mm. Die Futtergrößendurchmesser reichen von 200 bis 630 mm.

Die acht Tonnen schwere Multus B200 lässt sich dank ihrer sehr kompakten Bauweise auch in beengte Hallenlayouts integrieren. Ihre Standfläche in der Ausführung mit Reitstock misst lediglich 3,14x2 m², die Höhe 2 m. Das vor Spänen und Kühlmittel geschützte Werkzeugmagazin bietet im Standard Platz für 20 und optional 40 oder 60 HSK-A63-Werkzeuge. Durch den Einsatz von Multitool-Werkzeugen für Drehoperationen lässt sich die Zahl der direkt einsetzbaren Schneiden nochmals deutlich erhöhen. Die Span-zu-Span-Zeit reduziert sich bei den Multitools auf eine schnelle, werkstücknahe Indexierbewegung im 10tel-Sekundenbereich. Bei einem kompletten Werkzeugaustausch macht die Multus bereits nach sechs bis neun Sekunden wieder Späne.

Für Okuma typische konstruktive Details sind kräftige, vordere, dreigeteilte Spindellagerungen mit zwei einreihigen Schrägkugellagern und einem Zylinderrollenlager. Beide als C-Achse programmierbare Spindeln drehen von 50 – 6000 U/min und erzeugen durch den patentierten 11-kW-starken Prex-Antrieb in Kombination mit dem zweifachen elektrischen Vorgelege Drehmomente von 160 Nm. Als Option gibt es die B200 mit einem 15-kW-Antrieb.

Durch die Verwendung von Zylinderrollen-Wälzführungen wird auch bei hohen Verfahrgeschwindigkeiten bis zu 40 m/min eine hohe Stabilität bei der Zerspanung sowie eine große Laufruhe erreicht. Hohe Steifigkeit und Dämpfung sind eine wesentliche Basis für beste Oberflächen und verlängern zusätzlich die Standzeiten der Tools. Weitere Daten liefert die Y-Achse mit +/- 80 mm Verfahrweg und die in 0,001 Grad-Inkrementen innerhalb 225 Grad rotierende B-Achse. Zudem werden Gewichtskräfte der Baugruppen fast ausschließlich vertikal aufgenommen.

Gesteuert wird die Multus B200 von der neuen PC-CNC Okuma OSP-P200L. In der Version mit Gegenspindel ist die Multus in sieben Achsen (X/Z/Y/B/W/CA/CB) interaktiv oder auch im Dialog für Dreh- und Bohr-/Fräsoperationen mit automatischer Arbeitsplanerstellung programmierbar.

Mit dem integrierten Collision Avoidance System können die Einrichtzeiten besonders bei komplexen Bearbeitungen drastisch verringert werden. Ergänzend lässt sich die standardmäßige Werkzeugbruch- und Verschleißüberwachung für sämtliche Werkzeuge – feststehend und rotierend – und für alle angetriebenen Achsen individuell nutzen. Diese eingebauten ›Sicherungen‹ erhöhen sowohl Produktivität wie auch Verfügbarkeit der Maschine.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Hommel GmbH

Donatusstraße 24
DE 50767 Köln
Tel.: 0221-5989-0
Fax: -200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's