nach oben
07.06.2017

Materiallogistik passgenau zugeschnitten

MAG Corcom entwickelt und produziert Module für die Produktionsmaschinen von MAG, einem der führenden Anbieter von Lösungen für die Fräs- und Drehbearbeitung. Die Materiallogistik übernimmt seit 2015 der Systemdienstleister Günther + Schramm – von der Beschaffung über die Bevorratung bis zum Sägezuschnitt. MAG Corcom vermeidet dadurch umfangreiche und kostenintensive Lagerbestände.

Schlüsselfertige, individuell konfigurierte Produktionstechnologie ist eine der Kernforderungen, die zum Beispiel die Automobilindustrie an den Maschinenbau heranträgt. Nur mit passgenauen Spezialanfertigungen können OEMs und Zulieferer ihre zunehmend komplexer werdenden Bauteile effizient, fehlerfrei und präzise fertigen. Dass diese Entwicklung auf der anderen Seite die internen Materialprozesse des Maschinenbaus verändert, liegt auf der Hand. Insgesamt nimmt der Aufwand rund um die Bereitstellung von passgenauen Werkstoffen eher zu. MAG Corcom hat darauf bereits im Jahr 2009 reagiert und die Beschaffung, die Bevorratung und den Sägezuschnitt von nahezu allen benötigten Stahlprodukten an einen Dienstleister ausgelagert.

  • Die Stahlprodukte werden als Sägezuschnitte in der passenden Stückzahl und Größe sowie mit beigelegten Fertigungspapieren von Günther + Schramm nach Rottenburg geliefert. Bild: MAG Corcom

    Die Stahlprodukte werden als Sägezuschnitte in der passenden Stückzahl und Größe sowie mit beigelegten Fertigungspapieren von Günther + Schramm nach Rottenburg geliefert. Bild: MAG Corcom

  • MAG Corcom entwickelt und produziert am Standort Rottenburg Module für die Produktionsmaschinen von MAG, einem der führenden Anbieter von Lösungen für die Fräs- und Drehbearbeitung. Bild: MAG Corcom

    MAG Corcom entwickelt und produziert am Standort Rottenburg Module für die Produktionsmaschinen von MAG, einem der führenden Anbieter von Lösungen für die Fräs- und Drehbearbeitung. Bild: MAG Corcom

  • In den vollautomatisierten Hochregallagern von Günther + Schramm stehen auf 40.000 m² Fläche rund 15.000 Artikel bereit. Bild: MAG Corcom

    In den vollautomatisierten Hochregallagern von Günther + Schramm stehen auf 40.000 m² Fläche rund 15.000 Artikel bereit. Bild: MAG Corcom

  • In den vollautomatisierten Hochregallagern von Günther + Schramm stehen auf 40.000 m² Fläche rund 15.000 Artikel bereit. Bild: Günther + Schramm.

    In den vollautomatisierten Hochregallagern von Günther + Schramm stehen auf 40.000 m² Fläche rund 15.000 Artikel bereit. Bild: Günther + Schramm.

  • Günther + Schramm verfügt über eine vollautomatische Lager- und Sägezelle. Zudem stehen für die Produktion verschiedene Sägeautomaten zur Verfügung, die unterschiedliche Bearbeitungsschritte an Vollmaterial, Rohren, Profilen oder Platten zulassen. Bild: Günther + Schramm

    Günther + Schramm verfügt über eine vollautomatische Lager- und Sägezelle. Zudem stehen für die Produktion verschiedene Sägeautomaten zur Verfügung, die unterschiedliche Bearbeitungsschritte an Vollmaterial, Rohren, Profilen oder Platten zulassen. Bild: Günther + Schramm

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Seit diesem Zeitpunkt profitieren die Fräs- und Drehspezialisten von einer verbesserten Lagersituation, wie Nina Hummel, Projektverantwortliche bei MAG Corcom, erklärt: „Zuvor gab es im Bereich unserer Sonderfertigung große Herausforderungen zu bewältigen. Hier produzieren wir Bauteile in sehr kleinen Stückzahlen, für die verhältnismäßig wenig Werkstoff benötigt wird. In der Folge entstanden Material-Restbestände, die wir länger am Standort zwischenlagern mussten. Dieser Kostenfaktor ist durch das Outsourcing von Beschaffung und Lagerung der benötigten Stahlprodukte entfallen.“ 2015 haben die Spezialisten diese Dienstleistung erneut ausgeschrieben. Der Auftrag ging an den Outsourcing-Spezialisten Günther + Schramm.

Wie und warum kam es zur Neuorientierung? „Unsere Ingenieure optimieren die Maschinenkomponenten wie Spindeln oder Rundtische systematisch. Dabei veränderte sich im Laufe der letzten Jahre der Werkstoffbedarf und somit die Anforderungen an die vorgelagerte Logistik. Das haben wir im Jahr 2015 zum Anlass für eine neue Ausschreibung genommen. Zudem wollten wir die Prozesse rund um die Sägezuschnitte weiter optimieren und auf ein neues Level heben“, erklärt Hummel. „Letztlich sollte die gesamte Abwicklung noch schneller und unkomplizierter erfolgen und auch die Preiskalkulation vereinfacht werden. Genau diese Qualität garantierte uns Günther + Schramm.“

Perfekt vorbereitete Sägezuschnitte

Im Detail profitiert MAG Corcom von einem ausgeklügelten logistischen Gesamtsystem, das die punktgenaue Bereitstellung von 154 verschiedenen Stahlprodukten sicherstellt. Sie werden als Sägezuschnitte in der passenden Stückzahl und Größe nach Rottenburg geliefert – und das zweimal in der Woche. Ein Vorteil ist dabei, dass MAG fast nur sogenannte Lagerartikel benötigt, die Günther + Schramm in seinem umfangreichen Lagerportfolio ohnehin bereithält. Folglich entfällt eine Beschaffung und Bevorratung speziell für MAG. Gleichzeitig profitieren die Maschinenbauer vom umfassenden Säge-Know-how bei Günther + Schramm, denn die gelieferten Artikel sind perfekt vorbereitet. Dafür schickt MAG zunächst seine Anforderungen an den Stahldienstleister, der an dem Rohmaterial hochpräzise Arbeitsschritte ausführt.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Günther + Schramm GmbH

Heidenheimer Straße 65
DE 73447 Oberkochen
Tel.: 07364-24-0
Fax: -190

Aktuelle Videos

Hoffmann Group: Effizienzschub


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's