nach oben
02.06.2014

Maschinenexporte leicht rückläufig

Wie der VDMA mitteilt, haben die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer im ersten Quartal 2014 Waren im Wert von 35,7 Milliarden Euro exportiert. Das sind 0,9 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Exporte in die Hauptabsatzregion Europa verfehlten das Vorjahresniveau ganz knapp um 0,2 Prozent.

Dr. Ralph Wiechers, Chefvolkswirt des VDMA

„In einem insgesamt schwierigen Umfeld konnten die deutschen Maschinenbauer ihre Exporte annähernd auf dem Niveau des Vorjahres halten. Einbußen in den sogenannten BRIC-Staaten – hier insbesondere in Russland – konnten dank der guten Nachfrage aus den USA und den wieder wachsenden Ausfuhren in die EU-Partnerländer – mit 42 Prozent unser wichtigster Absatzmarkt – weitgehend kompensiert werden“, erklärte Dr. Ralph Wiechers, Chefvolkswirt des VDMA.

Die Maschinenimporte betrugen im gleichen Beobachtungszeitraum 14,1 Milliarden Euro. Das sind 1,6 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Außenhandelsbilanzsaldo der Maschinenbauer betrug damit im ersten Halbjahr plus 21,6 Milliarden Euro.

Während die Lieferungen in die EU-28 um 2,4 Prozent stiegen, gingen die Maschinenlieferungen nach Russland um 17,2 Prozent und in die Türkei um 7,8 Prozent zurück. Die Ausfuhren nach Russland hatten somit schon vor Beginn der Krise in der Ukraine aufgrund der schwachen russischen Binnenkonjunktur an Dynamik eingebüßt.

Die Minusrate des ersten Quartals 2014 ist laut VDMA mit 0,9 Prozent enttäuschend, zumal das Jahr 2013 mit einer Beinahe-Stagnation (minus 0,3 Prozent) abgeschlossen worden war. In einem insgesamt schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeld war die Investitionsgüternachfrage aber weiterhin schwach. Neue Unsicherheiten wie die Spannungen zwischen Russland und der westlichen Welt sind nach Angaben des VDMA hinzugekommen und lassen Investoren eher abwartend agieren. Positiv überraschen könnte in den nächsten Monaten das Liefergeschäft mit den EU-Partnerländern.

Unternehmensinformation

VDMA - Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Lyoner Straße 18
DE 60528 Frankfurt
Tel.: 069-6603-0
Fax: 069-6603-1511

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's