nach oben
maschine+werkzeug 07/2016

Maschinen für alle Fälle

Maschinen

Bearbeitungszentren - Zur AMB präsentiert Hommel insgesamt 14 Werkzeugmaschinen, darunter zwei Deutschlandpremieren. Zudem können sich Besucher über Dienstleistungen, den Werkzeugservice und den Sonderwerkzeugbau informieren.

Mit der horizontalen Vier-Achs-Drehmaschine ›Okuma LU4000 EX MY 2SC 1250‹ zeigt Hommel auf der AMB die wirtschaftliche Schwerzerspanung einer Welle in einer Vier-Achs-Bearbeitung.

Mit zwei unabhängig voneinander gesteuerten Revolvern mit jeweils zehn und zwölf Stationen wird hierbei ein Drehdurchmesser von 420 Millimeter mit einer Drehlänge von 3.000 Millimeter simultan bearbeitet. Beim oberen Revolver werden alle zwölf Stationen mit 7,5 Kilowatt, 58,1 Newtonmeter und 6.000 min-1 angetrieben.

Für die außermittigen Bohr-/Fräsbearbeitungen wird der obere Revolver mit einer Y-Achse und einem Verfahrweg von 140 Millimeter eingesetzt. Ausgestattet ist die Maschine mit der von Okuma entwickelten Steuerung ›OSP-P300L‹ und ›OSP Suite‹ mit integrierter Eco-Suite.

Mit der LU4000 erreichen die Bediener neue Einsparpotenziale in der Vier-Achsen-Bearbeitung: Laut Hersteller ist eine Reduktion der Stückkosten um 35 Prozent und durch Simultandrehen und gleichzeitigen Einsatz von zwei Werkzeugen mit doppeltem Vorschub eine Halbierung der Hauptzeiten möglich.

Mit dem horizontalen Dreh-/Fräszentrum ›Okuma Multus U4000 1SW 1500‹ präsentiert die Hommel-Gruppe zur AMB den Multitasking-Spezialisten für die Komplettbearbeitung in der 250/315er-Futterklasse. Das Zentrum hat eine Drehlänge bis 2.000 Millimeter und einen Bearbeitungsdurchmesser von 650 Millimeter. In der höchsten Ausbaustufe mit unterem Zwölf-Stationen-Revolver, einer starken Gegenspindel und einer NC-B-Achse können Bauteile problemlos vierachsig synchron und simultan und fünfachsig simultan bearbeitet werden.

  • Mit der horizontalen Drehmaschine ›Okuma LU4000 EX MY 2SC 1250‹ zeigt Hommel auf der AMB 2016 die wirtschaftliche Schwerzerspanung einer Welle in einer Vier-Achs-Bearbeitung.

    Mit der horizontalen Drehmaschine ›Okuma LU4000 EX MY 2SC 1250‹ zeigt Hommel auf der AMB 2016 die wirtschaftliche Schwerzerspanung einer Welle in einer Vier-Achs-Bearbeitung.

  • Die ›OSP Suite‹ stellt einen wichtigen Bestandteil der digitalisierten Produktionswelt von Okuma dar.

    Die ›OSP Suite‹ stellt einen wichtigen Bestandteil der digitalisierten Produktionswelt von Okuma dar.

  • Als Deutschlandpremiere stellt die Hommel-Gruppe das horizontale Hochleistungsbearbeitungszentrum ›HX 404 P‹ vor.

    Als Deutschlandpremiere stellt die Hommel-Gruppe das horizontale Hochleistungsbearbeitungszentrum ›HX 404 P‹ vor.

  • Zudem wird das zurzeit in Deutschland meistverkaufte Dreh-/Fräszentrum auf dem Messestand präsentiert: die ›Nakamura-Tome WT-150II‹.

    Zudem wird das zurzeit in Deutschland meistverkaufte Dreh-/Fräszentrum auf dem Messestand präsentiert: die ›Nakamura-Tome WT-150II‹.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Hommel GmbH

Donatusstraße 24
DE 50767 Köln
Tel.: 0221-5989-0
Fax: -200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's