nach oben
maschine+werkzeug 08/2014

Maschinen fit für die Zukunft

Technik - Maschinen

Drehen/Fräsen. - Yamazaki Mazak hat auf der AMB insgesamt zwölf Maschinen live unter Span vorgeführt, darunter die Europa-Premieren ›Integrex j-200S‹, ›HCN 5000-III‹ und ›Variaxis j-600‹.

Maschinen von Yamazaki Mazak zeichnen sich traditionell durch ihre hohe Präzision und Verfügbarkeit aus. Dem Trend zu einer größeren Teilevielfalt, sinkenden Losgrößen, immer komplexer werdenden Werkstücken und neuen Materialien stellt sich Mazak mit flexiblen Maschinenkonzepten. Dazu gehören vor allem die Multifunktionsmaschinen. Als einer der ersten Anbieter von Maschinenlösungen für die Komplettbearbeitung von Werkstücken auf einer Maschine ist Mazak heute führend in dieser Technologie. Die Fertigbearbeitung selbst hochkomplexer Werkstücke in einer oder zwei Auspannungen ist auf den ›Integrex‹-Maschinen problemlos möglich.

Große Auswahl

Die auf der AMB erstmals in Europa gezeigte ›Integrex j-200S‹ ist durch ihr gutes Preis-Leistungsverhältnis auch für kleinere Betriebe sehr interessant. Die Maschine wurde für die Bearbeitung komplexer Werkstücke in mittleren Serien konzipiert. Sie verfügt über zwei Drehspindeln mit einer Drehzahl von je 5000 Umdrehungen pro Minute und eine Frässpindel mit einer Drehzahl von 12000 Umdrehungen pro Minute sowie einer Leistung von 7,5 Kilowatt. Verfahrwege in X (450 Millimeter), Y (200 Millimeter) und Z (960 MIllimeter) erlauben die Bearbeitung eines großen Werkstückspektrums und die Sechs-Seiten-Bearbeitung eines Bauteils in zwei Aufspannungen. Eine hohe Maßgenauigkeit, kürzere Durchlaufzeiten und damit eine höhere Produktivität sind der Kundenvorteil.

Eine Automationslösung ist die vor kurzem am Markt eingeführte ›Integrex i-100 S Bartac‹, die über ein integriertes intelligentes Stangenladesystem verfügt. Die Stange wird automatisch um genau die richtige Länge durch das Zentrum des Spannfutters in die Maschine eingeführt, um die Stangenreste auf ein absolutes Minimum zu verringern. Die Positionierzeit wird dabei deutlich verringert, da dank automatischer Bestimmung der optimalen Stangenauskragung kein Werkstückanschlag und auch keine besondere Programmierung mehr benötigt wird. Verschiedene Rohmaterialien in unterschiedlichen Durchmessergrößen (Stangen) und Geometrien (Profile) können automatisch zugeführt werden. Die Bearbeitung eines sehr breiten Teilespektrums ist damit mit einem hohen Automationsgrad möglich.

Ebenfalls mit höherem Kundennutzen präsentiert sich das Horizontal-Bearbeitungszentrum ›HCN 5000-III‹, das besonders für die Großserienfertigung geeignet ist. Es ist mit einer Grundfläche von 13,64 Quadratmeter sehr platzsparend und verfügt über einen Palettentisch und Spindeldrehzahlen von 12000 beziehungsweise 20000 Umdrehungen pro Minute. Das Werkzeugmagazin enthält 40, 80 oder 120 Werkzeuge. Ein längerer Verfahrweg in Z mit 800 Millimeter, größere Werkzeuglängen und -durchmesser, höhere Werkstückgewichte (bis zu 2700 Kilogramm) und Spindeldrehzahlen von 12000 (Standard) bis 30000 Umdrehungen pro Minute gehören zu den neuen Features. Durch die Ultrahochgeschwindigkeitstechnologie gepaart mit dem Einsatz modernster Werkzeuge minimieren sich mit der HCN 5000-III bei der Fertigung kleiner und mittlerer Losgrößen die Nebenzeiten und damit die Produktionszeiten insgesamt.

Das Fünf-Achs-Bearbeitungszentrum ›Variaxis j-600‹ ist eine Erweiterung der Fünf-Achsen-Baureihe ›Variaxis‹ und als Einstiegsmaschine zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis verfügbar. Sie ist ausgelegt für hohe Bearbeitungsgeschwindigkeit und -präzision sowie einfache Bedienung und ist mit dem Mazak-CAM-Rollengetriebe in der B-Achse und der doppelt gelagerten Schwenkbrücke extrem stabil gebaut. Mit der Tischgröße von 600 × 500 Millimeter und maximalen Werkstückabmessungen von 730 × 450 Millimeter bietet die Variaxis j-600 den größten Bearbeitungsbereich in dieser Leistungsklasse. In Sachen Ergonomie und Zugänglichkeit ermöglicht die Maschine mit einer Türöffnungsweite von 1050 Millimeter ungehinderten Zugang zum Tisch und die zentrale Wartungseinheit zielt auf einen hohen Bedienkomfort für den Anwender. Optional ist die Maschine auch mit Zweifach-Palettenwechsler verfügbar.

  • Die Multifunktionsmaschine ›Integrex j-200S‹ ist besonders für kleinere Betriebe interessant.

    Die Multifunktionsmaschine ›Integrex j-200S‹ ist besonders für kleinere Betriebe interessant.

  • Das Horizontalbearbeitungszentrum ›HCN 5000-III‹ für Großserien.

    Das Horizontalbearbeitungszentrum ›HCN 5000-III‹ für Großserien.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

YAMAZAKI MAZAK Deutschland GmbH

Esslinger Straße 4-6
DE 73037 Göppingen
Tel.: 07161-675-0
Fax: -273

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's