nach oben
maschine+werkzeug 08/2016

Lösungen für Störkonturen

EXTRA Verzahnung

Wälzschleifen - Mit einem sorgsam abgestimmten System aus Abrichtwerkzeug, miniaturisiertem Werkzeug und Maschine lassen sich auch Werkstücke mit Störkonturen produktiv Wälzschleifen.

Das Wälzschleifen mit abrichtbaren Werkzeugen ist ein gängiges Verfahren in der Großserienfertigung. Trotz der Nebenzeiten für das Abrichten überwiegen die Vorteile: Schnittgeschwindigkeiten zwischen 63 und 80 Metern pro Sekunde sorgen für hohe Produktivität. Diese wird mit gängigen Werkzeugen, wie zum Beispiel Schleifschnecken mit einem Durchmesser von 300 Millimeter, bei rund 5.000 bis 7.500 Umdrehungen pro Minute erzielt. Darauf sind die Maschinen ausgelegt.

Der große Werkzeugdurchmesser schafft jedoch Probleme bei Störkonturen, denn das Werkzeug benötigt viel Überlauf, das heißt Platz neben der Verzahnung. Typische Beispiele sind ein Lagersitz oder eine weitere Verzahnung nahe an der zu bearbeitenden Stelle. Man kann auf Werkzeuge mit kleinerem Durchmesser zurückgreifen, aber damit sinkt bei gleichbleibender Umdrehungszahl die Schnittgeschwindigkeit.

Zudem sind Standardmaschinen weder fähig, so kleine Werkzeuge aufzunehmen, noch können sie Werkstücke bei den geringen Achsabständen kollisionsfrei bearbeiten. Konventionelle Wälzschleifmaschinen erfordern Werkzeugdurchmesser von mindestens 170 bis 200 Millimeter. Deshalb mussten die Hersteller bei kritischen Werkstücken bisher auf andere, weniger produktive Verfahren zurückgreifen.

  • Wälzschleifen eines Zahnrades mit Störkontur, in diesem Fall ein benachbartes Zahnrad

    Wälzschleifen eines Zahnrades mit Störkontur, in diesem Fall ein benachbartes Zahnrad

  • Beispiel einer Verzahnung, die im Lagersitz ausläuft.

    Beispiel einer Verzahnung, die im Lagersitz ausläuft.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Kapp Werkzeugmaschinenfabrik GmbH

Callenberger Strasse 52
DE 96450 Coburg
Tel.: 09561-866-0
Fax: 09561-866-103

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's