nach oben
maschine+werkzeug 09/2015

Kraft und Präzision

Technik - Maschinen

Drehautomaten - Das neue Maschinenkonzept von Tornos überzeugt bei niedrigen Investitionskosten mit hohen Leistungsansprüchen bei der präzisen Fertigung komplexer Teile.

Die Swiss GT 13 eignet sich für die Präzisionsfertigung komplexer Teile in unterschiedlichsten Branchen.

Die Swiss GT 13 wurde für die Präzisionsfertigung komplexer und hochkomplexer Teilen mit einem Durchmesser bis 13 Millimeter konzipiert. Sie ist die ideale Werkzeugmaschine für Branchen wie Medizintechnik, Mikromechanik und Elektronik. Mit ihrer ausgeklügelten Kinematik und Werkzeugbestückung kann sie beinahe jedes Drehteil fertigen.

Die neue Maschine von Tornos ist mit einer Y-Achse mit acht Werkzeugpositionen ausgestattet, die unabhängig arbeiten. Mit identischer Leistung beider Spindeln und insgesamt 30 Werkzeugpositionen verfügt sie über 22 Werkzeugpositionen am Haupt-Mehrfachhalter und weiteren acht für Rückseitenbearbeitung. Zwölf dieser Positionen lassen sich mit angetriebenen Werkzeugen bestücken. In die Werkzeugstationen können auch Sonderwerkzeuge wie Winkelfräsköpfe, Polygonbearbeitungswerkzeuge, Gewindewirbelköpfe, Wälzfräswerkzeuge oder Doppel-Bohrwerkzeughalter eingesetzt werden.

Die 15000-min-1-Spindel ist mit einer neuen Führungsbuchse mit integriertem Motor aus dem Hause Tornos ausgestattet. Die Umrüstung ist simpel: Wird die Führungsbuchse nicht benötigt, wird sie in eine Spezialablage im Spindelbereich gelegt. Das dauert weniger als 15 Minuten. Bei vergleichbaren Maschinen müssen die Führungsbuchsenkabel getrennt werden, was den Umrüstaufwand für den Anwender enorm vergrößert. Die Konzeption der motorbetriebenen Führungsbuchse ermöglicht zudem den Betrieb der Maschine mit voller Drehzahl und gleichzeitig die Fertigung von Teilen mit hoher Oberflächengüte – bei geringeren Vibrationen und mit längeren Werkzeugstandzeiten.

Durch die identische Leistungsauslegung der Haupt- und Gegenspindel kann der Anwender flexibler und produktiver arbeiten. Es besteht keine Notwendigkeit, anspruchsvollere Arbeiten an der Hauptspindel auszuführen. Um diese Kraft im Zaum zu halten, haben die Konstrukteure die Aufstellfläche der Maschine optimiert; Stabilität und Nutzung der vollen Leistung sind so garantiert. Die Swiss GT 13 wird mit der intuitiven Benutzeroberfläche Tornos Machine Interface (TMI) angeboten. Die Maschine kann zum einen über die numerische Steuerung oder zum anderen über die Tornos-Software ›Tisis‹ programmiert werden.

www.tornos.de

Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Tornos Management Holding SA

Rue Industrielle 111
CH 2740 Moutier
Tel.: 0041-32-494-4444
Fax: 0041-32-494-4903

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's