nach oben
14.10.2013

Kooperationsvertrag unterzeichnet

Zusammenarbeit

Die Hybridmaschine RNC 400 Laserturn der Monforts Werkzeugmaschinen GmbH kombiniert das klassische Drehen mit der Laserbearbeitung.

Bild 1: Kooperationsvertrag unterzeichnet

Hier geht es zur Hybridmaschine RNC 400 Laserturn von Monforts.

Dadurch lassen sich zum Beispiel Werkstücke in einer Einspannung weichdrehen, härten und hartdrehen. Das spart Kosten und verbessert die Qualität. Für die kommerzielle Verwertung dieser zum Patent angemeldeten Technologie hat das Mönchengladbacher Unternehmen auf der EMO einen Kooperationsvertrag mit dem Fraunhofer IPT aus Aachen unterzeichnet. Dr. Martin Schaele (links), Geschäftsführer von Monforts: »Wir arbeiten mit dem Fraunhofer IPT seit Jahren erfolgreich an gemeinsamen Projekten. Mit der Laserturn-Technologie setzen wir einen weiteren Meilenstein in unserer Zusammenarbeit.« Dr. Thomas Bergs (rechts), Geschäftsführer des Instituts unterstreicht: »Die Fragestellung der Integration des Lasers in Prozesse wird seit langem behandelt. Monforts ist es jetzt gelungen, eine wirklich industrie- und fertigungsgerechte Lösung zu schaffen.«

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's