nach oben
16.03.2015

Kooperationsvereinbarung nachträglich angepasst

Die DMG Mori Seiki Co., Ltd. und die DMG Mori Seiki AG haben ihre Kooperationsvereinbarung vom 21. Januar 2015 noch einmal angepasst. Die Mindestbeteiligungsschwelle von 50 Prozent plus eine Aktie (Voraussetzung für den Vollzug des Angebots) wurde jetzt auf 40 Prozent herabgesenkt.

Dr. Masahiko Mori (links), Präsident der DMG Mori Seiki Co., Ltd., und Dr. Rüdiger Kapitza, Vorstandsvorsitzender der DMG Mori Seiki AG. Bild: DMG Mori Seiki

Im Gegenzug hat DMG Mori GmbH (die „Bieterin“) den Angebotspreis auf 30,55 Euro je Aktie erhöht. Der Erhöhungsbetrag entspricht der vorgeschlagenen Dividende für das Geschäftsjahr 2014 in Höhe von 0,55 Euro.

Bereits am 5. März 2015 hatten DMG Mori Seiki Co., Ltd. und die von ihr zu 100 Prozent gehaltene Bieterin ihre Beteiligung an der DMG Mori Seiki AG auf 38,52 Prozent erhöht. Damit wurde ihr vorrangiges Ziel einer de facto Beherrschung der Hauptversammlung der DMG Mori Seiki AG erreicht. Vor diesem Hintergrund schaffen die DMG Mori Seiki Co., Ltd. und die DMG Mori Seiki AG durch die Anpassung der Kooperationsvereinbarung Transaktionssicherheit und vermeiden ein andernfalls gegebenefalls erforderliches nachfolgendes öffentliches Pflichtangebot.

Die Frist zur Annahme des Übernahmeangebots verlängert sich infolge der Änderungen der Angebotskonditionen gesetzlich um 14 Tage bis zum 25. März 2015. Es wird erwartet, dass das Angebot Mitte April abgewickelt wird.

Weiterhin hat DMG Mori Seiki Co., Ltd. zusätzlich außerbörslich weitere 1.674.300 Stück Aktien, entsprechend 2,12 Prozent der gesamten ausgegebenen Aktien, erworben, wodurch die neue Mindestbeteiligungsschwelle von 40 Prozent überschritten werden wird.

„Die heutige Vereinbarung stellt einen guten Kompromiss zwischen den Interessen der beiden Gesellschaften dar und ist auch im Sinne ihrer Gesellschafter. Sie schafft Transaktionssicherheit für alle Beteiligten und beseitigt die Möglichkeit eines nachfolgenden Pflichtangebots, was nur zur Bindung der Ressourcen der beiden Gesellschaften und ihrer Management-Teams geführt hätte“, kommentierte Dr. Masahiko Mori, Präsident der DMG Mori Seiki Co., Ltd., die Änderung der Angebotskonditionen.

Dr. Rüdiger Kapitza, Vorstandsvorsitzender der DMG Mori Seiki AG, erklärte: „Mit der geänderten Kooperationsvereinbarung 2015 und den Aktienzukäufen durch DMG Mori Seiki Co., Ltd. ist die Annahmeschwelle erreicht. Wir können uns nun vollständig auf das operative Geschäft unserer beiden Gesellschaften sowie auf unsere Kunden konzentrieren."

Unternehmensinformation

DMG MORI Aktiengesellschaft

Gildemeisterstr. 60
DE 33689 Bielefeld
Tel.: 05205-74-0
Fax: 05205-74-3009

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's