nach oben
maschine+werkzeug 06/2017

Komplexe Teile in 50 Minuten

Extra Automotive

Bearbeitungszentren - Die Schlote-Gruppe, Zulieferer renommierter Automobilbauer, hat vor vier Jahren ein Werk im chinesischen Tianjin eröffnet. Um die hohe Autragslage zu bewältigen, nutzt Schlote 48 Bearbeitungszentren von SW.

Mit 24 Millionen verkauften Fahrzeugen im Jahr 2015 ist China mittlerweile der größte Automobilmarkt der Welt und für viele namhafte Automobilhersteller und -zulieferer zu einem Kerngeschäft geworden. Um sich in diesem hart umkämpften Umfeld zu behaupten, setzt die deutsche Schlote-Gruppe, ein Serienlieferant der Automobil- und Zulieferindustrie, automatisierte Maschinenlösungen ein, die eine schnellere und effizientere Produktion garantieren.

  • Die Schlote-Gruppe hat sich auf die mechanische Bearbeitung komplexer Motor-, Fahrgestell- und Getriebekomponenten für die Automobilindustrie spezialisiert.

    Die Schlote-Gruppe hat sich auf die mechanische Bearbeitung komplexer Motor-, Fahrgestell- und Getriebekomponenten für die Automobilindustrie spezialisiert.

  • Schlote in Tianjin nutzt zwei Arten von Bearbeitungszentren von SW, das ›BAW06-22‹ und das ›BA one6‹. Insgesamt wurden 48 Maschinen von SW installiert.

    Schlote in Tianjin nutzt zwei Arten von Bearbeitungszentren von SW, das ›BAW06-22‹ und das ›BA one6‹. Insgesamt wurden 48 Maschinen von SW installiert.

  • »Gemeinsam mit unserer Tochter entwickeln wir ein umfassendes Programm für Produktionsverfahren bis hin zum fertigen Produkt.« Thomas Mäntele, Key Account Manager bei SW

    »Gemeinsam mit unserer Tochter entwickeln wir ein umfassendes Programm für Produktionsverfahren bis hin zum fertigen Produkt.« Thomas Mäntele, Key Account Manager bei SW

  • Die von SW und Bartsch installierte Lösung umfasst acht automatisierte Produktionseinheiten vom Aufgreifen des Rohlings bis zur abschließenden optischen Erkennung des fertigen Teils.

    Die von SW und Bartsch installierte Lösung umfasst acht automatisierte Produktionseinheiten vom Aufgreifen des Rohlings bis zur abschließenden optischen Erkennung des fertigen Teils.

  • Die Zweispindelmaschine von SW verbessert die Effizienz, benötigt weniger Platz und Energie und verringert die Wartungs- und Lohnkosten.

    Die Zweispindelmaschine von SW verbessert die Effizienz, benötigt weniger Platz und Energie und verringert die Wartungs- und Lohnkosten.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Für den Fertigungsstandort im chinesischen Tianjin schaffte das Unternehmen, das sich auf die mechanische Bearbeitung komplexer Motor-, Fahrwerks- und Getriebekomponenten spezialisiert hat, unter anderem 48 Bearbeitungszentren der Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH (SW) an. Dadurch konnten die Bearbeitungszeiten zum Teil sogar halbiert werden.

Im Einsatz sind zwei verschiedene Typen: neben der einspindligen ›BA one6‹ auch die mehrspindlige ›BA W06-22‹, die nach Angabe des Herstellers mit einem Vorschub von 100 Metern pro Minute und einer Beschleunigung von 19,6 m/s2 die schnellste Maschine dieser Größe auf dem Markt ist. Durch ihre Konstruktion sorgen die hochautomatisierten Systeme für verkürzte Lade- und Spannvorgänge. Das senkt den Arbeitsaufwand und die Kosten.

2013 eröffnete die Schlote-Gruppe, ein Hauptlieferant renommierter Autohersteller wie VW, BMW, Audi oder Porsche, im Norden Chinas eine eigene Fertigung, um auf dem weltweit größten Automobilmarkt expandieren und gleichzeitig engere Verbindungen zu Kunden aufbauen zu können.

Der zu erwartende Anstieg des Auftragsvolumens durch Bestands- sowie chinesische Neukunden erforderte hohe Bearbeitungskapazitäten. Schlote begegnete dem Auftragsanstieg unter anderem mit Hilfe einer automatisierten und leistungsstarken Produktionslinie der Schwäbischen Werkzeugmaschinen.

Schlote sticht besonders bei der Herstellung schwieriger Automobilteile wie Getriebe hervor. »Wir können gewährleisten, dass Qualitätsprodukte schneller gefertigt werden. Dadurch haben wir einen großen Wettbewerbsvorteil«, erläutert Heiko Thuene, Projektleiter von Schlote Automobile Parts in Tianjin.

Allein VW bezieht bei dem Zulieferer jährlich rund 900.000 Getriebe. Um die hohe Produktionsleistung bei hoher Qualität und Effizienz zu erbringen, müssen Maschinen und Geräte mit hervorragender Leistung verwendet und das Automatisierungsniveau stetig gesteigert werden.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

SW Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH

Seedorfer Straße 91
DE 78713 Schramberg-Waldmössingen
Tel.: 07402-74-0
Fax: 07402-74-211

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's