nach oben
maschine+werkzeug 02/2012

Kompetenz bei komplexen Teilen

Technik Maschinen

Bearbeitungszentren - Auf CNC-Bearbeitungszentren und CNC-Drehmaschinen von Haas fertigt Aerocision mit Sitz im US-Bundesstaat Connecticut prozesssicher Bauteile für die Triebwerke der neuesten Passagierflugzeuge.

Vorwiegend regionale Abnehmer waren es, die dem vor 50 Jahren gegründeten Unternehmen Aerocision ein erstes Auskommen bereiteten. Wie hätten die damaligen Inhaber auch ahnen können, dass Aerocision Jahre später Bauteile für die Triebwerke der neuesten Passagierflugzeuge, noch dazu für einen Kunden in rund 5000 km Entfernung, fertigen würde.

»Es gibt keine Grenzen mehr«, meint Andrew Gibson, Geschäftsführer von Aerocision. »Als mein Geschäftspartner und ich die Firma vor einigen Jahren übernahmen, konsolidierten die großen Hersteller gerade ihre Lieferantenlisten.« Wer in die engere Wahl kommen wollte, musste einiges investieren.

»Mit unserem Standort Connecticut konnten wir keinen besonderen Eindruck machen«, so Gibson weiter. »Wichtig war nur, dass wir in der erforderlichen Präzision, Qualität und Effizienz liefern konnten.«

Spezialisiert ist Aerocision auf gedrehte Ringteile für Mantelstromtriebwerke. Diese Teile messen gewöhnlich zwischen 150 und 750 mm, werden jedoch laut Betriebsleiter Glen Fournier, genau wie die Triebwerke selbst, immer größer. Fournier erklärt: »Wir fertigen Dreh- und Frästeile für die Hochtemperaturbereiche von Triebwerken mit hohem Nebenstromverhältnis – für einen Kunden, der zu den ganz Großen der Branche zählt.

Die größten neuen Verkehrsmaschinen, so auch die Boeing 787, fliegen mit seinen Triebwerken.« In der Produktionshalle von Aerocision thronen vorne zwei voll ausgelastete Haas-Fertigungszellen – die eine mit vertikalen CNC-Bearbeitungszentren, die andere mit CNC-Drehmaschinen. »Zwei der wichtigsten Faktoren – für uns wie auch für unsere Kunden – sind Termintreue und eine Null-Fehler-Produktion«, so Fournier weiter. »Abweichungen von den Lieferterminen, also auch verfrühte Lieferungen, sind mit strengen Vertragsstrafen belegt.

Entsprechend sehe ich meine größten Herausforderungen in den Bereichen Planung und Controlling, kombiniert mit der Reduzierung der Haupt- und Nebenzeiten.« Aufgrund des hohen Materialabtrags sind die Drehzahlen und Vorschübe von größter Bedeutung. Ein weiterer Knackpunkt sind – bei Losgrößen zwischen 20 und 25 Stück – die Umrüstzeiten. »Die größeren Werkstücke erfordern durchdachte Rüst- und Wechseltische, und unsere neuesten Haas-Maschinen sind mit Werkzeugmesstastern ausgestattet.

Enorme Vorteile versprechen wir uns von der Einführung der statistischen Prozesssteuerung SPC, wobei unsere Bediener als Kontrolleure zertifiziert werden. Die SPC-Daten möchten wir in Form von Trendübersichten live auf den Werkbildschirmen anzeigen«, erklärt der Betriebsleiter. Maschinenintegrierte Messtaster werden die Maße der Werkstücke an die Datenbank übertragen, was Transporte im Werk rationalisieren dürfte. Über eine ständige Liveschaltung zum Hersteller der Triebwerke, eine britische Firma, wird jeden Montagmorgen der Produktionsplan heruntergeladen und in das ERP-System von Aerocision importiert. Anschließend geht es an die wöchentliche Produktionsplanung.

»Wir halten Kurs auf eine Termintreue von 98 Prozent«, erläutert Fournier. »Stolz bin ich darauf, dass wir kein einziges Mal zu spät oder in unzureichender Qualität geliefert haben.« In der Konzeptionsphase eines besonders komplexen Ringteils übertrafen Fournier und sein Team sich selbst: Monate vor dem vereinbarten Termin waren der Prozess ausgearbeitet und das erste Werkstück fertiggestellt. Rückblickend sagt Betriebsleiter Glen Fournier: »Im Oktober hatten wir den Auftrag angenommen – mit der Zusage, im folgenden April zu liefern. Tatsächlich aber war das Musterteil schon kurz vor Weihnachten fertig.

Unsere vier Haas-Fräsmaschinen liefen auf Hochtouren, doch es fehlte an Drehkapazitäten. Kurzerhand bestellten wir noch einige ST-30-Maschinen.« Laut Andrew Gibson beziehen viele der führenden Flugzeughersteller ihre Teile vorzugsweise aus Billiglohnländern: »Für uns heißt das: Konzentration auf höherwertige, komplexere Bauteile und Baugruppen bei effizienterem Ressourceneinsatz.«

CNC-Werkzeugmaschinen mit der nötigen Präzision, einst für kleinere Unternehmen wie Aerocision kaum bezahlbar, kommen heute für praktisch jedermann in Betracht. Die Herausforderung liegt darin, sie gekonnt einzusetzen. Der Geschäftsführer erklärt dazu: »Wir fertigen komplexe Teile mit äußerst knappen Toleranzen – gewiss kein Kinderspiel, doch unser robuster, zuverlässiger Prozess hält uns im Rennen – selbst hier, am Standort Connecticut.«

Guy Nigro, Aufseher an der Drehmaschinenzelle, konstatiert zufrieden: »Fünf Jahre lang hatten wir völlig problemlos mit SL-Maschinen gearbeitet – ebenfalls solide, steif und zuverlässig –, aber die ST-Maschinen sind schon eine Klasse für sich.« Dank der höheren Steifigkeit kann Aerocision auch bei Werkstoffen wie Inconel mühelos die Toleranzen wahren. Weitere Vorteile sind laut Guy Nigro die unkomplizierte Programmierung – manuell oder vom Programmierraum aus – und die einfache Bedienung.

www.haascnc.com

  • Aerocision fertigt Dreh- und Frästeile für die Hochtemperaturbereiche von Triebwerken.

    Aerocision fertigt Dreh- und Frästeile für die Hochtemperaturbereiche von Triebwerken.

  • Die Drehzelle bei Aerocision mit ST-Drehmaschinen von Haas.

    Die Drehzelle bei Aerocision mit ST-Drehmaschinen von Haas.

  • »Unser robuster, zuverlässiger Prozess hält uns im Rennen – selbst hier am Standort Connecticut.« Andrew Gibson, Geschäftsführer von Aerocision

    »Unser robuster, zuverlässiger Prozess hält uns im Rennen – selbst hier am Standort Connecticut.« Andrew Gibson, Geschäftsführer von Aerocision

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

Haas Automation Europe NV

Mercuriusstraat 28
BE 1930 ZAVENTEM
Tel.: 00322-522-9905
Fax: -5230855

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's