nach oben
maschine+werkzeug 02/2017

Kompakt und genau

Maschinen

Bearbeitungszentren - Fehlmann präsentiert auf der Intec das neue kompakte Bearbeitungszentrum Versa 645 linear in Portalbauweise. Die Maschine eignet sich besonders für die anspruchsvolle Fünf-Achs-Bearbeitung.

Versa 645 linear: hochdynamische Fünf-Achs-Bearbeitung mit hoher Präzision und Zuverlässigkeit.

Die Linearantriebe des neuen Bearbeitungszentrums Versa 645 erlauben laut Fehlmann hohe Beschleunigung und Dynamik bei gleichzeitig hoher Präzision. Dadurch, dass nur zwei Achsen werkzeugseitig realisiert sind, ergibt sich eine hohe Steifigkeit und Präzision in der Werkzeugachse für makellose Oberflächen.

Die gekühlten Schlittenteile und die ebenfalls gekühlte Maschinenstruktur verhindern nachhaltig unerwünschten Wärmegang. Die X-Achse mit dem Rundschwenktisch ist für beste Stabilität auf der ganzen Bettlänge abgestützt. Die stabile Schwenkbrücke mit Gegenlager leistet einen weiteren Beitrag zur hohen Steifigkeit der Versa 645 linear.

Mit ihrem durchdachten und kompakten Design ist Versa 645 linear leicht automatisierbar. Dank der auf der rechten Maschinenseite angeordneten automatischen Ladetür lässt sie sich auch problemlos an eine Automation anbinden. Der Arbeitsraum ist in jeder Anordnung für Einrichtarbeiten und zur Prozessüberwachung von vorne frei zugänglich.

Je nach Anzahl der Paletten und der Vielfalt der Teile lässt sich die Anlage über eine in der Steuerung integrierte Palettenverwaltung oder über den flexiblen MCM (Milling Center Manager) von Fehlmann steuern und überwachen.

Die Versa 645 linear verfügt über sehr kompakte Abmessungen und lässt sich mit wenig Platzbedarf aufstellen. Dennoch lassen sich auf dem Rundtisch mit seinem Durchmesser von 350 Millimetern Werkstücke bis 250 Millimeter Höhe und mit einer Masse bis 150 Kilogramm bearbeiten. Der Tisch ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Auf der Intec zeigt Fehlmann außerdem die Picomax 56 L Top. Dabei handelt es sich um eine L-Version mit verlängertem X-Verfahrweg von 800 Millimetern. Überlange Werkstücke können ohne Umspannen in einem Schritt bearbeitet werden, was Zeit und damit auch Kosten spart. Selbst lange Lochreihen lassen sich mit der neuen Picomax 56 L Top bequem und effizient bearbeiten.

Ebenfalls auf Intec zu sehen ist die neue Picomax 21-M von Fehlmann mit Vorschubtisch. Die robuste und mit hohem Bedienungskomfort ausgestattete Präzisions-Koordinatenbohr-und Fräsmaschine ist ideal für die Ausbildung und zur Produktion von Einzelteilen und kleinen Stückzahlen geeignet. Lochkreise, Punktmuster und Rechtecktaschen können über den integrierten Motortisch schnell und präzise nicht nur manuell, sondern auch automatisch angefahren werden. Die Eingabe erfolgt einfach und komfortabel über den Touchscreen der Digitalanzeige.

www.fehlmann.com

Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Fehlmann AG Maschinenfabrik

Birren 1
CH 5703 SEON
Tel.: 004162-7691111
Fax: -7691192

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's