nach oben
maschine+werkzeug 08/2010

Kombination gewinnt Zeit

Maschinen

Peototypen - Das magische Dreieck des Projektmanagements: Zeit, Qualität, Kosten. Zwei dieser Faktoren lassen sich kombinieren. Aber alle drei? Lange mussten Konstrukteure das ausschließen, nicht selten zum Leidwesen der Kunden.

Interaktive Berechnung

John Tumelty, Geschäftsführer der europäischen Niederlassung, erläutert die Vorteile des CNC-Verfahrens: »First Cut-Interessenten können CAD-Modelle hochladen, um ein inter-aktives Angebot einzuholen, das sogenannte Firstquote. Sie erhalten einen detaillierten Kostenvoranschlag und eine Vorschau auf das Fertigungsergebnis. Sofort nach Aufgabe einer Bestellung berechnet die First Cut-Software in einem großen, parallel verarbeitenden Computercluster automatisch die Werkzeugwege für die Programmierung der Haas CNC-Maschinen.

Einmalleistungen, die den Zeit- und Kostenaufwand bei Losgrößen zwischen 1 und 10+ in die Höhe treiben, werden dadurch vermieden. Herkömmlich ist Einzelfertigung aus terminlichen und finanziellen Gründen in der Regel ausgeschlossen.« Prototypen von First Cut ähneln dem Enderzeugnis nicht nur äußerlich. Ob aus ABS, Nylon, PEEK, Aluminium oder anderen Werkstoffen, die Modelle antizipieren bereits zahlreiche mechanische Eigenschaften der späteren Serienprodukte.

»Für Konstrukteure ist das ein wesentlicher Schritt nach vorn«, konstatiert Tumelty. »Derzeit gibt es keine andere Möglichkeit, derart schnell und kostengünstig an hochwertige, funktionsfähige Prototypen aus Kunststoff oder Aluminium zu kommen.«

In späteren Phasen des Konstruktionsprozesses sind oft zusätzliche Prototypen zu Test- und Entwicklungszwecken erforderlich. Spätestens aber beim Marketing, wo gewöhnlich Stückzahlen zwischen 100 und 1000 gefragt sind, kommt Protomold ins Spiel, der ebenfalls mit Haas CNC-Maschinen arbeitet. Bislang war die Fertigung von Spritzgießwerkzeugen ein relativ kostspieliges Verfahren, für Kleinserien und Prototypen mit einem enormen geschäftlichen Risiko verbunden. Protomold schafft Abhilfe mit einem umfangreichen Bestand an wirtschaftlichen Hochgeschwindigkeits-CNC-Maschinen von Haas, ergänzt um ausgereifte CAD- und CAM-Anwendungen. »Unser Protomold-Verfahren hat einen wesentlichen Vorteil. Die relativ kostengünstigen Spritzgießwerkzeuge aus Aluminium, die wir binnen Tages-frist auf unseren Haas-CNC-Maschinen fertigen können«, erläutert Tumelty. »In wenigen Tagen entstehen daraus Tausende hochwertiger Formteile, deren Formgebung und Funktionsweise exakt der späteren Serienproduktion mit Formwerkzeugen aus Stahl entsprechen. Da das Verfahren mit der Präzision des Spritzgießwerkzeugs steht und fällt, durften wir bei der Qualität der CNC-Werkzeugmaschinen keine Kompromisse eingehen.«

Auch Protomold ermöglicht eine interaktive Angebotseinholung über das Internet. »Über Protoquote erhalten Interessenten binnen einer Stunde nach der Einreichung eines Modells eine detaillierte Machbarkeitsanalyse mit An- gabe des Gesamtpreises«, berichtet Tumelty. »Prototypen aus seriengeeigneten Werkstoffen können daraufhin bereits am Folgetag lieferbereit sein. Eine rationellere Produktentwicklung, Überwindung von Stolpersteinen bei der Produktionsvorbereitung und zügigere Markteinführung sind das Ergebnis.«

Angesichts einer wachsenden Nachfrage aus Europa hat Proto Labs seinen Maschinenpark erweitert. Sämtliche neuen vertikalen CNC-Bearbeitungszentren von Haas – jeweils zwei VF-1-, VF-2- und VM-3-Modelle – sind mit Hochgeschwindigkeitsoptionen ausgestattet und fügen sich damit ideal in das Geschäftskonzept des Unternehmens ein.

Die Entscheidung für Haas als vorrangigen Maschinenlieferanten fiel Proto Labs nicht allzu schwer. Mit den Worten von Tumelty: »Wenn man einen Zeitgewinn verkauft, ist ein verlässlicher Maschinenpark mit einem kompetenten, effizienten Service unerlässlich. Genau das haben wir in Haas gefunden.«

»Qualität und Geschwindigkeit sind die beiden Säulen unseres Geschäfts«, schließt Tumelty. »Die vertikalen Bearbeitungszentren von Haas vereinen diese Qualitäten. Im Verbund mit den übrigen Haas-CNC-Maschinen, ausgeklügelter Software und leistungsfähigen Prozessoren schaffen sie eine solide Basis für wirtschaftliche Erfolge. Für unsere Kunden auf der ganzen Welt schlägt sich dies in einem besseren, schnelleren Service nieder. Zeit- und Kostengewinne geben wir direkt an sie weiter.«

www.haascnc.com

  • Prototypen erhalten mittels CNC-Bearbeitung eine hohe Belastbarkeit und Oberflächengüte.

    Prototypen erhalten mittels CNC-Bearbeitung eine hohe Belastbarkeit und Oberflächengüte.

  • Per Software werden automatisch die Werkzeugwege für die CNC-Maschinen berechnet.

    Per Software werden automatisch die Werkzeugwege für die CNC-Maschinen berechnet.

  • Der Maschinenpark von Protolabs zeigt sich um zwei VF-1-, VF-2- und VM-3-Modelle von Haas erweitert.

    Der Maschinenpark von Protolabs zeigt sich um zwei VF-1-, VF-2- und VM-3-Modelle von Haas erweitert.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Haas Automation Europe NV

Mercuriusstraat 28
BE 1930 ZAVENTEM
Tel.: 00322-522-9905
Fax: -5230855

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's