nach oben
14.10.2013

Kollisionsüberwachung

Spektrum

Mit den Maschinen der neuesten Generation der Tiefbohr-Fräszentren TFZ von Samag ist es optional möglich, sowohl erweiterte Verfahrwege als auch höhere Bohr- und Fräsleistungen zu erreichen.

Die neue, höhere Maschinenverkleidung der TFZ-Baureihe ermöglicht längere Y-Wege und das Bearbeiten größerer Werkstücke.

Hier geht es zu den Tiefbohrmaschinen von Samag.

Für zusätzliche Sicherheit sorgen verschiedene, ebenfalls als Option angebotene Funktionen. Die Sicherheitsabfrage verhindert eine mögliche Kollision zwischen der Bohr- und Frässpindel mit der Späneschleusenpatrone und den Lünetten. Der Bediener wählt die Funktion Fräsen oder Bohren an der Steuerung aus. Die Sicherheitsabfrage ist eine zusätzliche Überprüfung, ob die Spänepatrone und die Lünetten zum Fräsen entfernt wurden. Mit der Dynamischen Kollisionsüberwachung (DCM) lassen sich Kollisionen zwischen Werkzeug und Maschine und zwischen Werkzeugen und Spannmitteln vermeiden.

Das Programm erkennt drohende Kollisionen des Werkzeugs und stoppt die entsprechende Achse mit einer eindeutigen Fehlermeldung. Diese Funktion ist im Bearbeitungsbetrieb mit programmgesteuerten und im Einrichtbetrieb mit manuellen Achsbewegungen möglich. Für die Vermessung und Korrektur der kinematischen Genauigkeit der Maschine dient die Funktion Quick Check Kinematics (QCK), die die Maschinenbewegung vermisst und Einflüsse, die den Prozess verändern, kompensiert. Der hierfür benötige Messtaster und die Kalibrierkugel können in neue TFZ integriert oder auch auf Anfrage in bestehende Maschinen nachgerüstet werden. Erhältlich sind die drei neuen optionalen Sicherheitsfunktionen für alle Maschinen der TFZ-Baureihe des Saalfelder Werkzeugmaschinenherstellers. Neu für die TFZ 2-1000 sind die Verfahrwege in X-Richtung bis 1600 mm und in Y-Richtung bis 1250 mm sowie Bohrdurchmesser bis 35 mm.

Unternehmensinformation

SAMAG Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH

Hüttenstraße 21
DE 07318 Saalfeld
Tel.: 03671-585-0
Fax: 03671-585-402

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's