nach oben
maschine+werkzeug 07/2011

Königsweg zum Fräsoptimum

Technik

Fräsen - Eine Änderung der Frässtrategie von ›Stirnen‹ zum ›Walzen‹ und der Einsatz eines Ingersoll-Fräsers haben beim fränkischen Druckmaschinenhersteller Koenig und Bauer AG zu Betriebssicherheit und Kostenminimierung geführt.

Mehr Qualität

Um die Vorteile der geplanten Zerspantechnik zu überprüfen, wurde ein Test mit einem Walzenstirnfräser der Ingersoll-Serie ›SMax‹ ausgeführt. Der Versuch bestätigte, dass Qualität und Prozesssicherheit bei dieser Bearbeitung wesentlich zu steigern sind. Da das Werkzeug jedoch nur 80 mm Durchmesser und 100 mm Länge aufwies, musste trotz Walzens immer noch gestirnt werden.

Durch die sich abzeichnenden Vorteile wurde von Ingersoll gemeinsam mit dem Kunden ein optimales Werkzeug für diese Bearbeitung geplant. Es entstand ein Walzenstirnfräser mit 160 mm Durchmesser und 200 mm Schneidenlänge. Der Fräser hat 105 Schneidstationen in zehn Schneidreihen. Um ein möglichst ruhiges Fräsverhalten zu erzielen, weisen die Schneidreihen eine ungleiche Teilung auf. Die Schneiden selbst sind unter unterschiedlichen Winkeln eingebracht. Weiterhin sind die ersten 22 mm der Schneidreihen volleffektiv ausgebildet, damit bei den verbliebenen Stirnfräsoperationen volle zehn Schneiden zur Verfügung stehen.

  • Speziell konzipierter Walzfräser für die Bearbeitung der Unterbauboxen.

    Speziell konzipierter Walzfräser für die Bearbeitung der Unterbauboxen.

  • Fräsoperation der dünnen Stege an einer Unterbaubox.

    Fräsoperation der dünnen Stege an einer Unterbaubox.

  • Beim Walzfräsen wird die Schnittkraft tangential und damit in Richtung des Steges eingeleitet.

    Beim Walzfräsen wird die Schnittkraft tangential und damit in Richtung des Steges eingeleitet.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773-742-0
Fax: -812

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Ceratizit: Leidenschaft für Hartmetall - vom Erz zum fertigen Produkt


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's