nach oben
maschine+werkzeug 10/2015

Kleiner in Serie

EXTRA Großteilebearbeitung

Bearbeitungszentren - Mit der Produktion der etwas kleiner dimensionierten Serienmaschine ›Taurus‹ erweitert Waldrich Coburg sein Geschäftskonzept um eine dritte Säule – als Ergänzung zum Projektgeschäft und zum Service.

Die neue Serie umfasst die beiden Grundmaschinen ›Taurus 25‹ und ›Taurus 30‹ (im Bild).

Geschäftsführer Hubert Becker erläutert Waldrich Coburgs neues Geschäftsfeld: »Wir bieten dem Markt nun eine Maschine, die die ureigensten Waldrich-Coburg-Qualitäten Leistung, Präzision, Langlebigkeit mit einem gerade für kleine bis mittlere Betriebe sehr attraktiven Preis verbindet«.

Nicht das Material sei für Waldrich Coburg kostentreibend – hier werden laut Becker keine Abstriche in der Qualität gemacht –, sondern die Produktionsprozesse wurden optimiert. »Hierzu wurde rigoros eine neue Fertigungs- und Montagebasis gelegt«, verdeutlicht der Waldrich-Coburg-Geschäftsführer. Eine eigens für die Montage ausgestattete Halle ist mit vorerst vier Montageplätzen für den parallelen Aufbau der Taurus-Maschinen ausgerüstet. Auf den vier Plattenfeldern sind alle Montage-Hilfseinrichtungen vorinstalliert, um alle Varianten der beiden Grundmaschinen Taurus 25 und Taurus 30 in Betrieb zu nehmen.

Nach drei Monaten Montagezeit verlässt jede Maschine ihren Montageplatz, sodass eine Gesamtkapazität von 12 bis 16 Maschinen pro Jahr erreicht wird. Geht der Verkauf allerdings so weiter, wie er begonnen hat, ist Waldrich Coburg auch vorbereitet. Bis zu 20 Maschinen pro Jahr sind, laut Projektmanager Lutz Abel, in der erweiterten Kapazitätsplanung berücksichtigt.

Matthias Fleischer, Direktor Verkauf, erklärt: »Waldrich Coburg besinnt sich auf seine jahrzehntelange Erfahrung mit dem Einsatz von hydrostatischen Führungen im Bereich der Großmaschinen. Dieses verschleißfreie Führungsprinzip verhilft der für Waldrich-Coburg-Verhältnisse kleinen Taurus zu einem sehr ruhigen Fräsverhalten, auch bei extremer Beanspruchung während der Bearbeitung.« Das sehr gute Dämpfungsverhalten aus der Hydrostatik, unterstützt von den großzügig dimensionierten Gestell-Bauteilen, ergibt einen hohe Maschinensteifigkeit und damit hohe Genauigkeit.

Ständer, Querbalken, Traverse, Bett, Tisch und Support bestehen aus hochwertigem Grauguss aus deutschen Gießereien. In der Grundmaschine ist alles Notwendige schon integriert (automatischer Werkzeug- und Spindeleinheitenwechsler, Späneförderer und Kühlmittelanlage). Eine Vielzahl an Bearbeitungseinheiten kann ausgewählt werden. Maschinenvarianten mit Motorspindeln, Palettenwechsler oder drei verschiedenen Steuerungsvarianten (Heidenhain, Siemens, Fanuc) sind ebenfalls erhältlich.

www.waldrich-coburg.de

Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Waldrich Coburg GmbH Werkzeugmaschinenfabrik

Hahnweg 116
DE 96450 Coburg
Tel.: 09561-65-0
Fax: -60500

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's