nach oben
maschine+werkzeug 07/2016

Karzle & Maschinen

Maschinen

Bearbeitungszentren - Räucherkerzen, Maschinenbau und eine Schauwerkstatt sind die Geschäftsfelder von Jürgen Huss im sächsischen Neudorf. Die erste Mazak-Maschine für die mechanische Fertigung kam eher zufällig ins Unternehmen, heute stehen 16 Bearbeitungszentren des japanischen Herstellers im Maschinenpark.

Motor aus dem Erzgebirge

Jürgen Huss beschäftigt sich unterdessen intensiv mit dem Schleifen und Honen von Keramik. Diese Verfahren würde er für sein aktuelles Steckenpferd brauchen: den Gegenkolbenmotor. Mit neuen Materialien, die den Zweitakter ohne Öl laufen lassen, möchte er dem fast in Vergessenheit geratenen Aggregat neues Leben einhauchen. »So einen Motor könnten wir von der Größe her sehr gut auf unseren Maschinen fertigen«, ist er sich sicher. Der Gedanke an einen Motor aus dem Erzgebirge lässt ihn lächeln.

Daneben arbeitet er an einer ganz besonderen Verbindung zwischen den Räucherkerzen und dem Maschinenbau. Die ›Karzl‹ werden nach alter Tradition aus gemahlener Holzkohle, Kartoffelstärke und duftenden Essenzen wie Weihrauch gefertigt. Ihre typische Kegelform erhalten sie durch Abwälzen – ähnlich wie bei einem Stirnwalzenfräser.

Um die Kegel vollständig abbrennen zu lassen und einen Hitzeeintrag nach unten weitgehend zu vermeiden, kam Huss auf eine genial einfache Idee: Die Räucherkerze bekommt unten ein Loch und wird auf einen Metallstab gesteckt, auf dem sie bis zum letzten Aschestäubchen verglimmt. Fertigungstechnisch ist dieses Loch nicht ganz trivial herzustellen. Eigens dafür soll nun bei Huss eine Sondermaschine entwickelt werden – die weltweit erste Räucherkerzenbohrmaschine. Der Aufwand dürfte sich lohnen: Trotz seines kräftig gewachsenen Maschinenbaus macht Huss ein Viertel seines Umsatzes mit den duftenden Kerzchen.

www.mazakeu.de

  • Mit der neuen Mazak Variaxis i-700 (vorne) konnte Huss seine Fertigungskapazität erweitern.

    Mit der neuen Mazak Variaxis i-700 (vorne) konnte Huss seine Fertigungskapazität erweitern.

  • Ein Zweifach-Palettenwechsler reduziert die Nebenzeiten.

    Ein Zweifach-Palettenwechsler reduziert die Nebenzeiten.

  • Bei der Endbearbeitung solcher Kühler aus Aluminium ist vor allem Prozesssicherheit gefragt.

    Bei der Endbearbeitung solcher Kühler aus Aluminium ist vor allem Prozesssicherheit gefragt.

  • Um die Teile möglichst trocken bearbeiten zu können, wurde die Variaxis i-700 mit Minimalmengenschmierung ausgestattet.

    Um die Teile möglichst trocken bearbeiten zu können, wurde die Variaxis i-700 mit Minimalmengenschmierung ausgestattet.

  • In der Fertigung (v.l.): Schichtführer Johnny Cassens und Produktionsleiter Rico Köhler mit Mazak-Vertriebsingenieur Andreas Fischer.

    In der Fertigung (v.l.): Schichtführer Johnny Cassens und Produktionsleiter Rico Köhler mit Mazak-Vertriebsingenieur Andreas Fischer.

  • Firmenchef Jürgen Huss: »Wir zerspanen alles, was irgendwie einen Span hergibt.«

    Firmenchef Jürgen Huss: »Wir zerspanen alles, was irgendwie einen Span hergibt.«

  • Überwiegend Mazak: 16 Maschinen des japanischen Herstellers stehen mittlerweile in der mechanischen Fertigung bei Huss in Sehmatal-Neudorf.

    Überwiegend Mazak: 16 Maschinen des japanischen Herstellers stehen mittlerweile in der mechanischen Fertigung bei Huss in Sehmatal-Neudorf.

  • Erleichtert das Rüsten: Palettenwechsler an der Variaxis i-700.

    Erleichtert das Rüsten: Palettenwechsler an der Variaxis i-700.

  • Eine erste Verbindung zwischen Räucherkerzen und Metallbearbeitung schaffte Jürgen Huss mit kleinen Öfen zum Abbrennen der Kegel.

    Eine erste Verbindung zwischen Räucherkerzen und Metallbearbeitung schaffte Jürgen Huss mit kleinen Öfen zum Abbrennen der Kegel.

  • Für das Loch in den Kerzen soll eine Sondermaschine gebaut werden.

    Für das Loch in den Kerzen soll eine Sondermaschine gebaut werden.

1 | 0

Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

HUSS Maschinenbau GmbH

Gewerbegebiet 11/13
DE 09465 Sehmatal-Neudorf
Tel.: +49 - 37342 - 8809 0
Fax: +49 - 37342 - 8809 18

YAMAZAKI MAZAK Deutschland GmbH

Esslinger Straße 4-6
DE 73037 Göppingen
Tel.: 07161-675-0
Fax: -273

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's