nach oben
maschine+werkzeug 07/2016

Karzle & Maschinen

Maschinen

Bearbeitungszentren - Räucherkerzen, Maschinenbau und eine Schauwerkstatt sind die Geschäftsfelder von Jürgen Huss im sächsischen Neudorf. Die erste Mazak-Maschine für die mechanische Fertigung kam eher zufällig ins Unternehmen, heute stehen 16 Bearbeitungszentren des japanischen Herstellers im Maschinenpark.

Gelegentlich dringt der Pfeifton der Fichtelbergbahn bis hoch ins Büro von Firmenchef Jürgen Huss. Hier mischt sich der Geruch der Tabakspfeife mit jenem von Räucherkerzen. Der Raum unter dem Dach ist vollgestellt, jede freie Fläche dient als Ablage nicht nur für Büromaterial, sondern auch für Bauteile, Musterstücke und Konstruktionszeichnungen. Das hängt damit zusammen, dass Huss ein ausgesprochener Tüftler ist, aber auch mit dem starken Wachstum des Unternehmens. Weil ständig gebaut wird, ist man hier viel am Umräumen und Improvisieren.

Um das kurios anmutende Unternehmen im Erzgebirge zu begreifen, muss man sich mit seiner Geschichte vertraut machen. Dazu gehört auch das Plakat von Erich Honecker, das bei Jürgen Huss oben von der Decke hängt, versehen mit dem Zusatz »Es ist vorbei!« Für den gelernten Schlosser und Instandhaltungsmechaniker haben sich nach der Wende Möglichkeiten geboten, die ihm zuvor verwehrt waren. Er hatte sich zwar schon zu DDR-Zeiten alles angeeignet, was für eine Maschine eine Rolle spielt, kam aber beruflich nicht voran. »Als Mitglied einer christlichen Familie und Gemeinde habe ich nicht immer das gemacht, was andere wollten. Damit war meine fachliche Karriere begrenzt« erzählt Jürgen Huss.

Nach der Wende machte er eine Ausbildung zum Industriemeister auf eigene Kappe. Als in seiner Firma die Aufträge ausblieben, wurde drastisch Personal abgebaut. Huss war als Industriemeister nun für die verbliebenen Tätigkeiten überqualifiziert und machte sich lieber selbstständig. Den Gedanken, selber in Richtung Maschinenservice zu arbeiten, ließ er schnell fallen, denn der Maschinenbau im Osten lag am Boden. »Kein Schwein hat diese Leistungen abgefordert, obwohl ich sie gerne anbieten wollte«, grollt Huss.

In dieser Situation besann er sich auf seinen Großvater, der ebenfalls dürre Zeiten durchlebte und schließlich mit der Herstellung von Räucherkerzen begann, um Geld zu verdienen. Jürgen Huss griff dieses Familienerbe auf. Daneben betrieb er noch einen Schlüsseldienst und etwas Bauschlosserei. Mit einer kleinen gebrauchten Maschine aus einer Geschäftsaufgabe begann er mit dem Drehen von Bolzen. Schlüsseldienst und Schlosserei hat Huss längst wieder aufgegeben, aber die Räucherkerzen werden hier bis heute nach traditionellen Methoden hergestellt. »Dieses Familienerbe pflege ich weiter. Vielleicht hat das auch etwas mit Patriotismus zu tun«, so Huss.

Der alte kurvengesteuerte Drehautomat war für Jürgen Huss der Einstieg in die eigene mechanische Fertigung. Er holte noch eine einfache Presse ins Haus, mit der die gedrehten Bolzen zu einer einfachen Baugruppe aufgenietet werden konnten. Nach diesem Prinzip ist er immer wieder vorgegangen: Für neue Aufträge kamen neue Maschinen ins Haus, das Fertigungsspektrum wird um bestimmte Technologien erweitert und das Unternehmen von Mal zu Mal noch etwas breiter aufgestellt.

  • Mit der neuen Mazak Variaxis i-700 (vorne) konnte Huss seine Fertigungskapazität erweitern.

    Mit der neuen Mazak Variaxis i-700 (vorne) konnte Huss seine Fertigungskapazität erweitern.

  • Ein Zweifach-Palettenwechsler reduziert die Nebenzeiten.

    Ein Zweifach-Palettenwechsler reduziert die Nebenzeiten.

  • Bei der Endbearbeitung solcher Kühler aus Aluminium ist vor allem Prozesssicherheit gefragt.

    Bei der Endbearbeitung solcher Kühler aus Aluminium ist vor allem Prozesssicherheit gefragt.

  • Um die Teile möglichst trocken bearbeiten zu können, wurde die Variaxis i-700 mit Minimalmengenschmierung ausgestattet.

    Um die Teile möglichst trocken bearbeiten zu können, wurde die Variaxis i-700 mit Minimalmengenschmierung ausgestattet.

  • In der Fertigung (v.l.): Schichtführer Johnny Cassens und Produktionsleiter Rico Köhler mit Mazak-Vertriebsingenieur Andreas Fischer.

    In der Fertigung (v.l.): Schichtführer Johnny Cassens und Produktionsleiter Rico Köhler mit Mazak-Vertriebsingenieur Andreas Fischer.

  • Firmenchef Jürgen Huss: »Wir zerspanen alles, was irgendwie einen Span hergibt.«

    Firmenchef Jürgen Huss: »Wir zerspanen alles, was irgendwie einen Span hergibt.«

  • Überwiegend Mazak: 16 Maschinen des japanischen Herstellers stehen mittlerweile in der mechanischen Fertigung bei Huss in Sehmatal-Neudorf.

    Überwiegend Mazak: 16 Maschinen des japanischen Herstellers stehen mittlerweile in der mechanischen Fertigung bei Huss in Sehmatal-Neudorf.

  • Erleichtert das Rüsten: Palettenwechsler an der Variaxis i-700.

    Erleichtert das Rüsten: Palettenwechsler an der Variaxis i-700.

  • Eine erste Verbindung zwischen Räucherkerzen und Metallbearbeitung schaffte Jürgen Huss mit kleinen Öfen zum Abbrennen der Kegel.

    Eine erste Verbindung zwischen Räucherkerzen und Metallbearbeitung schaffte Jürgen Huss mit kleinen Öfen zum Abbrennen der Kegel.

  • Für das Loch in den Kerzen soll eine Sondermaschine gebaut werden.

    Für das Loch in den Kerzen soll eine Sondermaschine gebaut werden.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

HUSS Maschinenbau GmbH

Gewerbegebiet 11/13
DE 09465 Sehmatal-Neudorf
Tel.: +49 - 37342 - 8809 0
Fax: +49 - 37342 - 8809 18

YAMAZAKI MAZAK Deutschland GmbH

Esslinger Straße 4-6
DE 73037 Göppingen
Tel.: 07161-675-0
Fax: -273

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's