nach oben
maschine+werkzeug 01/2016

Intelligente Überwachung

EXTRA - Fertigungslösungen

Wartung - MAG engagiert sich in zwei Forschungsprojekten zur intelligenten Fertigungsunterstützung: ›Secure Plug-and-Work‹ soll künftig eine Art Ausfallprognose für Maschinen liefern und ›e-Apps4Production‹ überwachen Anlagen in Echtzeit.

Intelligente Apps

Noch einen Schritt weiter geht MAG mit ›e-Apps4Production‹. »Darunter verstehen wir eine flexible Vernetzung intelligenter Engineering Apps, also e-Apps, zur Maximierung der Maschinen- und Anlagenperformance«, sagt Jan Kotschenreuther. Dazu soll Sensorik, die sich ohnehin schon auf der Maschine befindet, ausgelesen bzw. neue Sensorik mit hinzugenommen werden, wie Stromzähler, Durchflussmessgerät für Druckluft, Temperatursensoren. Über die Maschinenschnittstelle greifen die Apps auf alle Daten zu, die in der Maschine vorhanden sind, aus der Steuerung ebenso wie aus zusätzlichen Sensoren, die über das BUS-System mitlaufen.

Die Informationen sollen sich auf alle Geräte verteilen lassen, die man nutzen möchte, denn die e-Apps sind plattformunabhängig. Die gesammelten Daten können natürlich unmittelbar am HMI-Monitor angezeigt werden. Die e-Apps werden über einen Dienstekatalog bereitgestellt. Darüber lassen sich komplette Workflows einfach per Drag-and-Drop generieren. Meldet eine CNC-Maschine zum Beispiel, dass die Spindel in Kürze ausfallen könnte, dann verschickt die App automatisch eine SMS an die Instandhaltung. Die Dienste lassen sich miteinander verknüpfen. Das ist so einfach gestaltet, dass das jeder Ingenieur selbst machen kann, ohne Informatiker mit Programmierkenntnissen zu sein.

Die e-Apps sollen im Excel von Office 2013 verfügbar sein. Dort einmal aufgerufen, lässt sich zum Beispiel eine Maschinendatenliste einrichten und die Daten werden ab sofort in Echtzeit darin fortgeschrieben. Damit erhalten Anwender ein effizientes Tool für Maschinenauswertungen. Ein konkretes Ergebnis aus dem e-App-Projekt liegt bereits vor und wird mit neuen MAG-Maschinen als Option angeboten: das Energie-Effizienz-Paket mit übersichtlichem Energiemonitor. Wenn zum Beispiel längere Zeit kein Bauteil einläuft, schaltet die Maschine automatisch auf Leerlauf und die nicht benötigten Komponenten ab.

www.mag-ias.com

  • Mit e-Apps4Production will MAG das gesamte Produktionsumfeld effektiv mit Informationen unterstützen.

    Mit e-Apps4Production will MAG das gesamte Produktionsumfeld effektiv mit Informationen unterstützen.

  • Ein Beispiel, wie die e-Apps funktionieren, ist der Energiemonitor: er zeigt die elektrischen, pneumatischen und fluidischen Verbräuche an.

    Ein Beispiel, wie die e-Apps funktionieren, ist der Energiemonitor: er zeigt die elektrischen, pneumatischen und fluidischen Verbräuche an.

1 | 0

Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

MAG IAS GmbH Standort Eislingen

Salacher Straße 93
DE 73054 Eislingen, Fils
Tel.: 07161-805-0
Fax: -223

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's