nach oben
09.04.2014

»Integriertes ­Laserhärten ist sehr sinnvoll, wenn die Bearbeitungsaufgabe dazu passt.«

Interview

Die RNC 400 Laserturn von A. Monforts Werkzeugmaschinen GmbH ist die erste Serienmaschine, die mit integrierter Laserhärteeinheit ausgestattet ist.

Nach der Bearbeitung mit dem Laser ist das Bauteil ohne Verzug mit 60 HRC gehärtet und kann umgehend aus der Maschine genommen werden, da es eine Temperatur von lediglich 40 Grad Celsius aufweist.

Den Bearbeitungsvorgang demonstriert das Video anhand einer Schneckenwelle. Zunächst wird das Bauteil weichgedreht, dann die Flanken mit der Lasereinheit gehärtet. Danach wird die Flanke auf Fertigmaß hartgedreht.

Hier geht es zum Video vom Bearbeitungsvorgang.

Hier geht es zum Originalartikel:

»Integriertes Laserhärten ist sehr sinnvoll, wenn die Bearbeitungsaufgabe dazu passt.«

Weiterführende Information
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's