nach oben
11.06.2012

Innenausbau vereinfachen

EXTRA - LUFT- UND RAUMFAHRT

Bei der Fertigung von Flugzeugen unterstützt der Laserspezialist Lap Flugzeughersteller mit zwei neuen Lasersystemen. Die neue digitale Laserschablone Assembly Pro projiziert mit Laserstrahlen CAD-Daten direkt auf das Werkstück, etwa beim Ausbau des Flugzeugrumpfes.

Bild 1: Innenausbau vereinfachen

Assembly Pro ist laut Lap schneller als jedes Markieren mit Schablonen oder manuelles Einmessen. Der Laser gibt die Arbeitsschritte vor und zeigt die Position zum Beispiel von Bohrlöchern, Kabelschächten oder Rohren an. Damit wird vor allem der komplizierte Innenausbau von Flugzeugen schneller, erheblich vereinfacht und in der Ausführungsqualität verbessert.

Das neue System Paint Pro von Lap hilft bei der Flugzeuglackierung und zeigt die präzise Position an, etwa von Beschriftungen, ebenso wie von kreativen Farbgebungen und komplexen Mustern nach Corporate-Design-Richtlinien. Die Laserprojektoren an rollbaren Stativen lassen sich kabellos über Akkus mit Energie versorgen. Die Lackierer können sie einfach überall in der Fertigungshalle aufstellen – ganz ohne böse Stolperfallen durch herumliegende Kabel. Das präzisere Arbeiten spart Zeit und verbessert gleichzeitig die Qualität in der Positionierung und Wiederholbarkeit.

www.lap-laser.com

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's