nach oben
maschine+werkzeug 06/2013

Im Wettbewerb bestehen

Technik - Maschinen

Drehen - Heuschkel & Barnickel fertigt Riemenspanner-Komponenten mit einer Losgröße von 100.000 Stück pro Woche. Um diese Stückzahlen zu bewältigen, hat sich das Unternehmen erneut für eine Ultrapräzisions-Drehmaschine SB-CNC von Spinner entschieden.

Hohe Wiederholgenauigkeit

Für Norbert Hopf, den Bereichsleiter Fertigung, war das eine folgerichtige Entscheidung: »Diese Maschinen laufen seit Jahren absolut prozesssicher und sind bei der Wiederholgenauigkeit mit drei bis vier Mikrometern für dieses Produktspektrum nahezu maßgeschneidert. Außerdem sind die Maschinen sehr kompakt gebaut. Bei anderen Anbietern müssten wir bei unserer Produktpalette auf eine größere Baureihe zurückgreifen. Zudem funktioniert der Service, falls man den tatsächlich mal braucht, innerhalb von 24 Stunden und problemlos.«

Letzteres scheint bei der Dauerbelastung von drei Schichten, sechs Tage die Woche und den Stückzahlen auch elementar. Zumal Heuschkel & Barnickel strengste Liefertreue praktiziert, und sich das Unternhemen auch derzeit schon wieder an der obersten Kapazitätsgrenze bewegt. Die beschriebene Wiederholgenauigkeit in Verbindung mit den Fertigungstoleranzen von drei Hundertstel Millimetern bei den Passungen klingt für eine Werkzeugmaschine dagegen zunächst vielleicht lapidar.

  • Für das Unternehmen Spinner war es die 2500ste Ultrapräzisions-Drehmaschine SB-CNC, die ausgeliefert wurde. Zehn davon sind jetzt bei Heuschkel & Barnickel im Einsatz.

    Für das Unternehmen Spinner war es die 2500ste Ultrapräzisions-Drehmaschine SB-CNC, die ausgeliefert wurde. Zehn davon sind jetzt bei Heuschkel & Barnickel im Einsatz.

  • Man hat für die Dauerbelastung bewusst auf eine absolute Standardmaschine gesetzt: frei programmierbar, lineargeführt, ohne Revolver, angetriebene Werkzeuge oder Automationslösung.

    Man hat für die Dauerbelastung bewusst auf eine absolute Standardmaschine gesetzt: frei programmierbar, lineargeführt, ohne Revolver, angetriebene Werkzeuge oder Automationslösung.

  • Den Prozess mit dem Werkstoff Aluminium-Druckguss muss man im Griff haben, denn das Material ist vergleichbar mit Knetgummi.

    Den Prozess mit dem Werkstoff Aluminium-Druckguss muss man im Griff haben, denn das Material ist vergleichbar mit Knetgummi.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Spinner Werkzeugmaschinenfabrik GmbH

Rudolf-Diesel-Ring 24
DE 82054 Sauerlach
Tel.: 08104-803-0
Fax: 08104-803-19

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's