nach oben
maschine+werkzeug 09/2012

Ideal für große Teile

Technik - Maschinen

Bearbeitungszentren - WFL Millturn Technologies hat die neue M80-G Millturn mit Gegenspindel und 3000 Millimeter Spitzenweite ausgestattet. Sie bietet bis zu 58 Kilowatt Fräsleistung und eignet sich für die Sechs-Seiten-Bearbeitung.

Die ergonomische Bauweise der M80-G Millturn erleichtert die Arbeit des Bedieners und steigert die Effizienz.

Ein Merkmal des neuen M80-G-Millturn-Bearbeitungszentrums von WFL ist die enorme Variantenvielfalt des umfangreichen Modulbaukastens. Bereits der Standardbaukasten ermöglicht ein großes Spektrum an Konfigurationen.

Identische Spindel-Power

Die M80-G Millturn wird mit den Spitzenweiten 2000, 3000, 4500 und 6000 Millimeter angeboten. Die Gegenspindel besitzt die gleichen Spindel- und Lagerdimensionen wie die linke Spindel, wodurch die gleiche Bearbeitungsperformance auf beiden Spindeln zur Verfügung steht.

Standardmäßig ist die Gegenspindel mit 40 Kilowatt (S1) Antriebsleistung ausgeführt, bei Bedarf stehen optional 60 Kilowatt (S1) zur Verfügung. Das Spindelkastengehäuse ist auf großzügig dimensionierten Wälzführungen gelagert und besitzt damit optimale Voraussetzungen für eine hochgenaue Werkstückübergabe. Aufgrund der annähernd gleichen Bauweise weisen beide Spindelkästen eine hohe Maßstabilität auf.

Beide C-Achsen sind mit jeweils separatem Antrieb und hochauflösendem Direktmesssystem ausgerüstet, sodass ein optimaler Synchronlauf gewährleistet wird. Die Bettführung mit optimierter Anordnung der Führungen und fest installierten Späne-Leitblechen ermöglicht minimale Positionierabstände zwischen den verschiedenen Schlitten auf der unteren Führungsbahn.

Das neue, von vorne leicht zugängliche Werkzeugmagazin zeichnet sich durch eine besonders kompakte, stabile und praktisch wartungsfreie Bauweise aus. Der neue hochdynamische Werkzeugwechsler mit Zahnstangenantrieb wurde ausschließlich mit Linearachsen ausgestattet, wodurch Rotations-Schleudereffekte vermieden werden und selbst Werkzeuge bis 35 Kilogramm und einer maximalen Länge von 900 Millimeter mit äußerster Betriebssicherheit gewechselt werden.

Als Steuerung kommt die Siemens Sinumeric 840D Solution Line in Kombination mit den neuen Sinamic drives zum Einsatz. Auch der neue 19-Zoll-Bildschirm ist besonders benutzerfreundlich. Hochauflösende 3D-Grafiken sowie optimale Programmier- und Simulationstools ermöglichen eine effiziente Werkstattprogrammierung und einfache Bedienung.

www.wfl.at

Unternehmensinformation

WFL Millturn Technologies GmbH & Co.KG

Wahringerstraße 36
AT 4030 LINZ
Tel.: +43732 - 6913 - 8590
Fax: -8172

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's