nach oben
maschine+werkzeug 05/2015

Gut kombiniert

EXTRA Luft- und Raumfahrt

Spanntechnik - Das Hydrodehnspannfutter ›Tendo Aviation‹ von Schunk kombiniert die Vorteile der Tendo-Hydrodehnspanntechnik mit denen eines Weldon-Futters und eignet sich damit ideal für Präzisionsanwendungen.

Eine integrierte Auszugsicherung verhindert Auszugbewegungen des Werkzeugs und Schäden am Werkstück.

Mit dem ›Tendo Aviation‹ baut Schunk das Programm seiner Hochleistungshydrodehnspannfutter nach oben aus. Nach dem kraftvollen Schunk-Universalspannfutter ›Tendo E compact‹, das seit seiner Einführung im Jahr 2010 eine bis dato einzigartige Erfolgsgeschichte vorweisen kann, nimmt der Hersteller nun gezielt anspruchsvollste Präzisionsanwendungen, beispielsweise im Bereich der Luft- und Raumfahrt, in den Blick, bei denen Auszugsicherungen zum Teil schon heute vorgeschrieben sind.

Vorteile aus zwei Technologien

Tendo Aviation vereint die Stärken der Hydrodehnspanntechnik mit denen von Weldon-Aufnahmen: Es überzeugt mit einer dauerhaft hohen Rundlaufgenauigkeit, einer Wuchtgüte von G 2,5 bei 25000 Umdrehungen pro Minute, perfekter Schwingungsdämpfung und einem sekundenschnellen Werkzeugwechsel per Sechskantschlüssel. Eine integrierte Auszugsicherung gewährleistet bei Weldon-Schäften eine Orientierung des Werkzeugs und eine formschlüssige Spannung, die Auszugbewegungen komplett unterbindet.

Auf diese Weise lassen sich selbst engste Form- und Lagetoleranzen einhalten. Zudem können die Potenziale des Werkzeugs und der Maschine voll genutzt werden. Tendo Aviation ermöglicht eine maximale Drehmomentübertragung bei dauerhaft höchster Präzision und Prozessstabilität. Damit bietet es sowohl gegenüber klassischen Weldon-Aufnahmen als auch gegenüber Warmschrumpffuttern, deren Rundlaufgenauigkeit mit der Zeit abnimmt, deutliche Vorteile. Die für Tendo-Hydrodehnspannfutter typische Synergie aus Rundlaufgenauigkeit und Schwingungsdämpfung schont die Werkzeugschneide, verlängert die Werkzeugstandwege und sorgt für brillante Oberflächen. Zudem bewirkt das gleichmäßige Belastungsprofil, dass sich die Lebensdauer von Spindel und Spindellager verlängert.

Wie alle Hydrodehnspannfutter von Schunk kommt auch Tendo Aviation ohne zusätzliche und zum Teil teure Peripheriegeräte aus. Das preisattraktive High-End-Spannfutter, das ausschließlich am Schunk-Stammsitz in Lauffen am Neckar gefertigt wird, gibt es im ersten Schritt für die Schnittstellen HSK-A63 in Durchmessern von 8, 10, 12 und 16 Millimetern sowie HSK-A100 in Durchmessern von 16, 20 und 25 Millimetern. Der Spanndurchmesser lässt sich mit Hilfe von Zwischenbüchsen reduzieren. Im Gegensatz zu ER-Spannzangen oder Warmschrumpfaufnahmen ist Tendo Aviation resistent gegen Schmutz und sehr wartungsarm. Um die Lebensdauer der Präzisionsaufnahme zu erhöhen und zugleich eine maximale Prozessstabilität bei sensiblen Prozessen sicherzustellen, kann die Präzisionsaufnahme im Rahmen von Leistungs-Checks durch den Schunk-Service geprüft und bei Bedarf optimiert werden.

www.schunk.de

Dokument downloaden
PDF Download
Gut kombiniert

pdf-Datei, 0,3 MB

Unternehmensinformation

Schunk GmbH & Co. KG Spann- und Greiftechnik

Bahnhofstraße 106-134
DE 74348 Lauffen A.N.
Tel.: 07133-103-0
Fax: 07133-103-2399

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's