nach oben
maschine+werkzeug 09/2011

Große Stücke leicht zerspanen

Technik

Bearbeitungszentren - Yamazaki Mazak hat sein Angebot um mehrere neue Maschinen erweitert. Zu diesen Neuheiten gehören unter anderem die Integrex i-630V, die VTC-560/25, die Variaxis i- und j-Serie sowie die Orbitec 20.

Die neue Integrex i-630V ist eine vertikal ausgelegte Integrex, die sich zur Bearbeitung großer Werkstücke mit einer Größe von bis zu 1050 mm × 1000 mm und einem Gewicht von bis zu 1750 kg eignet. Mit der i-630V mit in fünf Achsen beweglichem, kompaktem Schwenkkopf und 630 mm × 630 mm großer Palette reagiert Mazak auf die starke Marktnachfrage nach einer platzsparenden Multi-Funktions-Maschine mit hoher Steifigkeit.

Dank der Ständerkonstruktion kann der Platzbedarf der neuen Maschine auf 4960 mm Breite × 6500 mm Tiefe begrenzt werden. Die Maschine verfügt über eine neue Frässpindel, die in der Standardausführung für eine Drehzahl von 10000 min-1 ausgelegt ist (bei einer Leistung von 37 kW und einem Drehmoment von 343 Nm bei 40 Prozent ED).

Die Frässpindel wird wahlweise auch mit 5000 min-1 (37 kW, 715 Nm, 40 Prozent ED) und 15000 min-1 (56 kW, 143 Nm, 40 Prozent ED) angeboten. Der NC-Rundtisch ist mit einem Direktantriebsmotor und einem hochsteifen Lager ausgestattet und optimiert somit die Hochleistungsbearbeitung an schwer zu zerspanendem Material. Durch die Kombination von Direktantriebsmotor und Drehgeber kann zudem die Schaltleistung des Tisches optimiert und gleichzeitig die Oberflächengüte an den gefertigten Teilen verbessert werden.

Darüber hinaus wurde die Integrex i-630V für eine Verbesserung der Hochleistungsfräseigenschaften mit drei Rollenlagern ausgestattet. Sie sollen hohe Drehgeschwindigkeiten und eine hohe Momentsteifigkeit garantieren. Die B-Achse ist eine hochpräzise Schwenkspindel, die mit ihrem kompakten Spindelgehäuse – mit einer Platzersparnis um 30 Prozent gegenüber der Integrex e-1060V/6 II – und ihrer kompakten Spindelkartusche Werkstückkollisionen von vornherein ausschließt.

Ein wesentliches Merkmal der Integrex i-630V ist das auf hohe Geschwindigkeit ausgelegte Präzisions-Palettenfördersystem mit Linearrollenführungen. Das Palettenfördersystem ermöglicht eine höhere Produktivität bei einer Eilganggeschwindigkeit von 52 m/min und einer Palettenwechselzeit von elf Sekunden. Eine bessere Raumausnutzung hat Mazak durch den Frontspäneförderer erzielt, der entweder links oder rechts vorn an der Maschine oder alternativ dazu an der Maschinenrückseite angeordnet werden kann. Serienmäßig ist die Maschine mit einem Kettenmagazin für 43 Werkzeuge ausgestattet. Optional stehen Magazine für 80, 120 und 160 Werkzeuge zur Verfügung. Die Integrex i-630V kann auf Wunsch auch mit einem für die Aufnahme von 180, 240 oder 348 Werkzeugen ausgelegten Tool-Hive-Magazin ausgestattet werden.

Dank der neuen CNC-Steuerung Mazatrol Matrix 2 mit verbesserter Hardware und Software sowie mit optimierten Vernetzungsmöglichkeiten können an der Integrex i-630V selbst komplexeste Konturen rationell programmiert werden. Die Mazatrol-Dialogsteuerung ermöglicht die schnelle Programmierung, ist gleichzeitig aber auch voll kompatibel mit der EIA/ISO-Programmmierung und ist damit laut Mazak die ideale CNC-Plattform zur Gewährleistung höchster Produktivität.

  • 1 Die Maschinen der Variaxis i-Serie bieten eine uneingeschränkte Fünf-Achsen-Simultanbearbeitung. 2 Die Integrex i-630V ist speziell für die Schwerzerspanung ausgelegt.

    1 Die Maschinen der Variaxis i-Serie bieten eine uneingeschränkte Fünf-Achsen-Simultanbearbeitung. 2 Die Integrex i-630V ist speziell für die Schwerzerspanung ausgelegt.

  • Die Integrex i-630V ist speziell für die Schwerzerspanung ausgelegt.

    Die Integrex i-630V ist speziell für die Schwerzerspanung ausgelegt.

  • 3 Die VTC-560/25 ist Mazaks neuestes vertikales Bearbeitungszentrum mit Fahrständer der Serie VTC. 4 Mit der Orbitec 20 hat Mazak eine Sondermaschine für die Herstellung von Ventilen entwickelt, speziell für Zulieferer der Energiewirtschaft.

    3 Die VTC-560/25 ist Mazaks neuestes vertikales Bearbeitungszentrum mit Fahrständer der Serie VTC. 4 Mit der Orbitec 20 hat Mazak eine Sondermaschine für die Herstellung von Ventilen entwickelt, speziell für Zulieferer der Energiewirtschaft.

  • Mit der Orbitec 20 hat Mazak eine Sondermaschine für die Herstellung von Ventilen entwickelt, speziell für Zulieferer der Energiewirtschaft.

    Mit der Orbitec 20 hat Mazak eine Sondermaschine für die Herstellung von Ventilen entwickelt, speziell für Zulieferer der Energiewirtschaft.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

YAMAZAKI MAZAK Deutschland GmbH

Esslinger Straße 4-6
DE 73037 Göppingen
Tel.: 07161-675-0
Fax: -273

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's