nach oben
maschine+werkzeug 04/2011

Große Ideen für kleine Maschine

Technik

Maschinenbau - Werkzeugmaschinen sind nahezu ohne Ausnahme groß, schwer und teuer. Zwei Brüder haben diesen Zustand hinterfragt und ein neues Konzept für kleine Teile auf die Maschinenfüße gestellt.

Bei der Entwicklung der neuen Werkzeugmaschine konnten die Verantwortlichen des Unternehmens PVM Mikrotechnik, Mülheim an der Ruhr, dreißig Jahre Erfahrung als Konstruktionsbüro und als Zulieferer für die Werkzeugmaschinenindustrie nutzen.

Es ist nicht so, dass das Gewicht einer Maschinen und ihr Preis linear voneinander abhängen. Doch ganz ohne Zusammenhang ist es auch nicht. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass eine leichte Maschine weniger Kosten verursacht. Davon ist jedenfalls Michael Kämmerer, kaufmännischer Geschäftsführer der PVM Mikrotechnik, überzeugt, weil er sich sonst wohl auch nicht an der Entwicklung einer kleinen, kompakten, leichten und dennoch leistungsfähigen Fräsmaschine beteiligt hätte.

Auch sein Bruder und Geschäftsleitungskollege Günther Kämmerer ist als verantwortlicher Techniker von der neuen Maschine überzeugt. Zunächst war es nur eine Idee, die dann nach jahrelanger Forschungs- und Entwicklungszeit zum Erfolg führte. Das Ergebnis ist eine moderne, computergesteuerte Präzisionsfräsmaschine, die erheblich kleiner und leichter ist, als die am Markt bereits vorhandenen großvolumigen Produktionsanlagen.

Das Mikro-CNC-6-Achsen-Bearbeitungszentrum, das von der PVM Mikrotechnik jetzt vorgestellt wurde, wird in Mülheim deshalb gern als ›kleinstes Bearbeitungszentrum der Welt‹ bezeichnet. Die Innovation basiert auf einer konsequenten Miniaturisierung aller Maschinenparameter und erobert sich damit ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal im expandierenden Markt der Mikrotechnologie.

  • Das Mikro-CNC-6-Achsen-Bearbeitungszentrum von PVM Mikrotechnik wird gern als ›kleinstes Bearbeitungszentrum der Welt‹ bezeichnet.

    Das Mikro-CNC-6-Achsen-Bearbeitungszentrum von PVM Mikrotechnik wird gern als ›kleinstes Bearbeitungszentrum der Welt‹ bezeichnet.

  • Trotz des kompakten Maschinenaufbaus ist der Arbeitsraum großzügig und gut zugänglich.

    Trotz des kompakten Maschinenaufbaus ist der Arbeitsraum großzügig und gut zugänglich.

  • Per Minimalmengenschmierung erfolgt die Kühlung der Arbeitsstelle. Dadurch werden die Kosten für Schmiermittel sehr gering gehalten.

    Per Minimalmengenschmierung erfolgt die Kühlung der Arbeitsstelle. Dadurch werden die Kosten für Schmiermittel sehr gering gehalten.

  • Per Eis können Teile auf besondere Weise gespannt werden.

    Per Eis können Teile auf besondere Weise gespannt werden.

  • Kreative Spannlösung für außergewöhnliche Werkstücke.

    Kreative Spannlösung für außergewöhnliche Werkstücke.

  • Via Laser erfolgt die Vermessung der Werkzeuge.

    Via Laser erfolgt die Vermessung der Werkzeuge.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

PVM Mikrotechnik GmbH

Uhlandstraße 54
DE 45478 Mülheim
Tel.: 02823-3278-058
Fax: -229

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's