nach oben
maschine+werkzeug 01-02/2009

Größe ist doch alles

Neues Fräs- und Drehzentrum für lange und große Werkstücke

Der Bedarf an Werkzeugmaschinen, insbesondere in der Luft- und Raumfahrt, der Öl- und Energieindustrie, der Schifffahrt und in der Druckmaschinenindustrie ist weltweit drastisch gestiegen. Mori Seikis neues Fräs- und Drehzentrum aus der NT-Serie eignet sich für Werkstücke mit großen Dimensionen.

Um der Marktsituation und deren Bedürfnissen gerecht zu werden, hat Mori Seiki als neuestes Modell in der NT-Serie die NT6600 DCG entwickelt. Die Maschine eignet sich für effizientes Bearbeiten von Werkstücken mit einer Länge von 6076 mm und einem maximalen Bearbeitungsdurchmesser von 1070 mm.

Die NT-Serie bietet mit DCG (Antrieb im Schwerpunkt), DDMTM (direkt angetriebener Motor) und ORCTM (oktogonale RAM-Konstruktion) die von Mori Seiki entwickelten Technologien.

Unter den Fräs- und Drehzentren in dieser Größenordnung ist der Verfahrweg der Y-Achse mit 660 mm der größte seiner Klasse. Die Eilganggeschwindigkeit der Z-Achse und die Werkzeugwechselzeit (Span-zu-Span-Zeit) übertreffen die Leistungen anderer Werkzeugmaschinen für lange Werkstücke. Die NT Serie erreicht die schnellste Bearbeitungszeit in dieser Kategorie. Optional gibt es lange Bohrstangen und bis zu drei Lünetten, was den Kunden so vor die Qual der Wahl stellt.

Orientiert an den Kundenwünschen, besteht die Modellpalette aus 12 verschiedenen Ausführungen mit drei Varianten für verschiedene Bearbeitungslängen von 3076 mm, 4076 mm und 6076 mm und zwei mit unterschiedlicher maximaler Spindelgeschwindigkeit sowie auf Wunsch auch mit zusätzlicher zweiter Spindel.

  • Besonders große und lange Werkstücke können in der neuen NT6600 DCG gefräst und gedreht werden.

    Besonders große und lange Werkstücke können in der neuen NT6600 DCG gefräst und gedreht werden.

  • Auf dem Fräs- und Drehzentrum der NT-Serie ist die Bearbeitung von Werkstücken wie einer Kurbelwelle für Schiffe kein großer Aufwand.

    Auf dem Fräs- und Drehzentrum der NT-Serie ist die Bearbeitung von Werkstücken wie einer Kurbelwelle für Schiffe kein großer Aufwand.

  • Mit einer umfassenden Modellpalette stellt auch die Bearbeitung von Ölpipelines kein Problem dar.

    Mit einer umfassenden Modellpalette stellt auch die Bearbeitung von Ölpipelines kein Problem dar.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

DMG MORI Global Marketing GmbH

Antoniusstr. 14
DE 73249 Wernau
Tel.: 07153-934-0
Fax: 07153-934-220

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's