nach oben
maschine+werkzeug 07/2016

Gewinnermodell

Maschinen

Schleifen - Bislang werden Schleifscheiben zur Aufbereitung meistens zu einem extra darauf ausgerichteten Spezialisten gegeben. Jetzt hat die Strausak AG eine neue Schleifscheiben-Abrichtmaschine auf den Markt gebracht.

Die Bedienung der Werkstattmaschine ist einfach: Nachdem der Arbeiter die Scheiben eingelegt hat, muss er die gewünschte Länge und den Durchmesser einstellen und die Schutzhaube schließen.

Anwendern bringt der Einsatz der kompakten Schleifscheiben-Abrichtmaschine ›W-Dress‹ Zeit- und Kostenersparnis. Mit der Automatisierung können die Scheiben effizient mit einer Null-Fehler-Quote aufbereitet werden.

»W-Dress punktet im Vergleich zu anderen Abrichtmaschinen mit einer kleinen Grundfläche von 800 mal 350 mal 1.700 Millimeter und kurzen Rücksetzzeiten«, erklärt Giuseppe Giglio, Leiter Anwendungstechnik bei Strausak. Die Bedienung der Werkstattmaschine zur Instandhaltung der Scheiben sei laut Giglio sehr einfach: Nachdem der Arbeiter die Einzelscheiben oder das Scheibenpaket in die Maschine eingelegt hat, muss er nur noch die Länge, den Winkel und den Durchmesser einstellen und die Schutzhaube schließen. Auch der Arbeitsbereich ist leicht zugänglich.

Durch einen integrierten Kreuztisch weist die Maschine eine hohe Kompatibilität mit einer großen Bandbreite an Scheiben und Aufnahmen auf. Eine flexibel anpassbare Aufnahmeschnittstelle ermöglicht das Abrichten zahlreicher Schleifscheiben.

Verwendet werden Abrichtscheiben aus Siliziumkarbid oder Aluminiumoxid mit einem Durchmesser von 200 Millimeter, Schleifscheiben aus Diamant und Borazon sind maximal 250 Millimeter groß. Der Schwenkbereich erstreckt sich von 30 bis 90 Grad bei einem Zustellbereich von 40 Millimeter. Die Spindelleistung erreicht mit den dualen Antrieben jeweils 0,37 Kilowatt, wobei die Drehzahlen justierbar sind: Schleifscheiben arbeiten mit einer Drehzahl von 150 bis 1.050 min-1, Abrichtscheiben mit einer Drehzahl von 750 bis 3.500 min-1. Die Ergonomie der W-Dress ermöglicht eine schnelle Justierung. Eine optionale Staubabsaugung sowie eine integrierte Mikro-Öltropfen-Schmierung sorgen für sauberes Arbeiten und ein perfektes Abrichtergebnis.


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
PDF Download
Gewinnermodell

pdf-Datei, 0,6 MB

Unternehmensinformation

Strausak AG Maschinenfabrik

Alte Bernstraße 53
CH 4573 LOHN-AMMANNSEGG
Tel.: 004132677-55-55
Fax: -5566

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's