nach oben
maschine+werkzeug 10/2009

Gegen kippende Produktkosten

Technik - Maschinen

<strong>Bearbeitungszentren</strong> Aus Kostengründen hat die Bergbauindustrie Schweden verlassen. Die Essverk AB weigerte sich, ihre Tore zu schließen und fertigt nun mit Haas-Maschinen den ›Rototilt-Multivip‹.

Toleranzen im Griff

Die Zykluszeiten reichen von fünf Minuten für die kleinsten und einfachsten Teile bis zu zwei Stunden für das größte Gehäuse. Alle Komponenten werden aus Stahl unterschiedlicher Güte gefertigt. Mitunter müssen überraschend enge Toleranzen eingehalten werden, in manchen Fällen ±0,01 mm, was insbesondere für Teile mit tragenden Flächen gilt.

Trotz der hohen Anforderungen hat die Haas EC1600CE ihre Aufgabe auf bewundernswerte Weise bewältigt, wie Herr Ericsson bestätigt: »Seit der Installation haben wir keinerlei Ausschuss produziert«, sagt er. »Wegen der unkomplizierten Offline-Programmierung mit intuitiven Befehlen arbeiten unsere beiden ausgebildeten Bediener sehr gern mit der Maschine.« Mittlerweile hat das Unternehmen eine CNC-Drehmaschine des Typs Haas SL-30 gekauft, die neben der EC1600CE im Werk in Ludvika steht. »Mit den neuen Maschinen von Haas konnten wir unsere Vorlaufzeiten verkürzen und unsere Produktionssituation wieder optimieren«, so Herr Ericsson. »Derzeit ist die EC1600CE acht Stunden pro Tag in Betrieb. Demnächst werden wir diese Situation aber verbessern, nämlich wenn wir die Herstellung mehrerer geschweißter Vorrichtungen zur Verkürzung der Einrichtzeit abgeschlossen haben. Zudem haben wir vor, von hier ansässigen Betrieben Aufträge für die maschinelle Bearbeitung zu übernehmen. Irgendwann werden die Maschinen 16 Stunden pro Tag laufen.«

Angesichts der riesigen Bodenschatzvorkommen des Landes war es einst unvorstellbar, dass die schwedischen Bergwerke je schließen würden. Was sie aber schließlich doch taten, nämlich als billigeres, leichter zugängliches Erz für die internationalen Metallhütten verfügbar wurde. Unternehmen, die die Bergbauindustrie belieferten, mussten sich anpassen, wenn sie überleben wollten. Viele taten dies nicht.

Die Geologen sind der Ansicht, dass, abgesehen von Uran, in dem uralten Gestein des Landes auch die weltweit größten Reserven an Gold und Diamanten verborgen sind. Dank seiner Begabung und seines Einfallsreichtums wird mindestens ein hartnäckiger Maschinenlieferant zugegen sein, wenn das schwedische Bergbaugewerbe dereinst wieder boomt.

www.haascnc.com

  • Wichtige Teile für ihren weltweit nachgefragten Verkaufsrenner ›Rototilt-Multivip‹ fertigt die schwedische Essverk AB künftig auf Haas-Maschinen.

    Wichtige Teile für ihren weltweit nachgefragten Verkaufsrenner ›Rototilt-Multivip‹ fertigt die schwedische Essverk AB künftig auf Haas-Maschinen.

  • Bild 2: Gegen kippende Produktkosten

    Bild 2: Gegen kippende Produktkosten

  • Bild 3: Gegen kippende Produktkosten

    Bild 3: Gegen kippende Produktkosten

  • Bild 4: Gegen kippende Produktkosten

    Bild 4: Gegen kippende Produktkosten

  • Programmierung ohne Rätsel. Die benutzerfreundliche Haas-eigene CNC-Steuerung verkürzt die Programmierzeit ganz erheblich.

    Programmierung ohne Rätsel. Die benutzerfreundliche Haas-eigene CNC-Steuerung verkürzt die Programmierzeit ganz erheblich.

1 | 0

Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Essverk AB

Svetsarevägen 1
SE 77142 Ludvika
Tel.: 0046-240-591800

Haas Automation Europe NV

Mercuriusstraat 28
BE 1930 ZAVENTEM
Tel.: 00322-522-9905
Fax: -5230855

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's