nach oben
maschine+werkzeug 01/2016

Gear Valley im Schwarzwald

Technik - Maschinen

Fräsen – Framo Morat fertigt Verzahnungs-, Feinwerk- und Antriebstechnik. Um den Schwerpunkt in der Antriebstechnik zu verstärken und die zugehörigen Gehäuse weiter selbst fräsen zu können, schaffte das Unternehmen eine Fünf-Achs-Fräsmaschine von Grob an. Nun folgen noch weitere.

Mitten im Hochschwarzwald liegt das knapp 2100 Einwohner starke Örtchen Eisenbach oder auch ›Gear Valley‹. Zwischen Wäldern, Wiesen und Kühen findet sich hier auch die weltweit höchste Dichte an Zahnradherstellern: Zwölf Unternehmen der Verzahnungs- und Feinwerktechnik bieten Arbeitsplätze für rund 1500 Leute. Eines davon ist Framo Morat. Das Unternehmen entwickelt Lösungen für unterschiedlichste Branchen, wie für Maschinen- und Anlagenbau, Medizin- und Rehabilitationsgeräte, Automotive, E-Motive oder für regenerative Energietechnik.

Mit fast 500 Mitarbeitern und 100 Jahre langer Erfahrung in der Metallverarbeitung beschäftigt sich das Familienunternehmen mit der Verzahnungs- und Feinwerktechnik. »In der Antriebstechnik entwickeln wir eigenständig oder in Zusammenarbeit mit Kunden Antriebslösungen – von der Entwicklung und Konstruktion über den Prototypenbau bis zur Serienfertigung. Unsere Kernkompetenzen liegen im Drehen, Fräsen, Verzahnen, Schleifen, Härten und in der Montage. Wir haben also alle qualitätsentscheidenden Parameter in der eigenen Hand«, erklärt Stephan Bennert, Produktionsleiter der Antriebstechnik bei Framo Morat.

  • 1 Eisenbach liegt im sogenannten ›Gear Valley‹, wo auch Framo Morat angesiedelt ist. 2 Hier werden Zahnräder gefertigt, aber auch komplette Antriebseinheiten. 3 Framo Morat setzt Horizontal-Fräszentren G350 von Grob mit Loadmaster-Automation von Schuler ein.

    1 Eisenbach liegt im sogenannten ›Gear Valley‹, wo auch Framo Morat angesiedelt ist. 2 Hier werden Zahnräder gefertigt, aber auch komplette Antriebseinheiten. 3 Framo Morat setzt Horizontal-Fräszentren G350 von Grob mit Loadmaster-Automation von Schuler ein.

  • Bild 2: Gear Valley im Schwarzwald

    Bild 2: Gear Valley im Schwarzwald

  • 4 Schulers Automation Loadmaster versorgt die beiden G350 von Grob mit Paletten. 5 Framo nutzt für die Mehrfachspannung an seinen Türmen Spannsysteme von Lang Technik und reduziert so die Nebenzeiten. 6 An der Maschine (v.l.): Johannes Kleiser (Einrichter Framo), Stephan Bennert (Produktionsleiter Antriebstechnik Framo), Christoph Andris (Vertriebsgebietsleiter Universalmaschinen Grob), Stephan Mayer (Arbeitsvorbereitung/Projektleitung Framo).

    4 Schulers Automation Loadmaster versorgt die beiden G350 von Grob mit Paletten. 5 Framo nutzt für die Mehrfachspannung an seinen Türmen Spannsysteme von Lang Technik und reduziert so die Nebenzeiten. 6 An der Maschine (v.l.): Johannes Kleiser (Einrichter Framo), Stephan Bennert (Produktionsleiter Antriebstechnik Framo), Christoph Andris (Vertriebsgebietsleiter Universalmaschinen Grob), Stephan Mayer (Arbeitsvorbereitung/Projektleitung Framo).

  • Bild 4: Gear Valley im Schwarzwald

    Bild 4: Gear Valley im Schwarzwald

  • Bild 5: Gear Valley im Schwarzwald

    Bild 5: Gear Valley im Schwarzwald

  • 7 Mit zwei G350 ist Framo bei der zweiten Ausbaustufe angelangt, die auch weitere 27 Palettenablageplätze und einen zweiten Rüstplatz umfasst. 8 Der Plan für die dritte Ausbaustufe existiert bereits. Das modulare System kann bei Bedarf um eine dritte Maschine sowie einen weiteren Rüstplatz und zusätzliche Speicherplätze erweitert werden.

    7 Mit zwei G350 ist Framo bei der zweiten Ausbaustufe angelangt, die auch weitere 27 Palettenablageplätze und einen zweiten Rüstplatz umfasst. 8 Der Plan für die dritte Ausbaustufe existiert bereits. Das modulare System kann bei Bedarf um eine dritte Maschine sowie einen weiteren Rüstplatz und zusätzliche Speicherplätze erweitert werden.

  • Bild 7: Gear Valley im Schwarzwald

    Bild 7: Gear Valley im Schwarzwald

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Grob-Werke GmbH & Co. KG

Industriestraße 4
DE 87719 Mindelheim
Tel.: 08261-996-0
Fax: -268

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's